Salinda Resort Phu Quoc Island –  Erholung für Mensch und Umwelt durch Nachhaltigkeitsinitiative

Salinda Resort Phu Quoc Island – Erholung für Mensch und Umwelt durch Nachhaltigkeitsinitiative

Salinda Resort, die einzige Boutique-Luxusanlage auf der Insel Phu Quoc, startete jetzt seine eigene Nachhaltigkeitsinitiative, die eine umweltfreundliche Lebensweise für seine Gäste und die Gemeinschaft fördert, genannt „Purple by Salinda“. Salinda Resort setzt sich für den Umweltschutz ein – von seiner Architektur und seinem Design bis hin zu den täglichen Arbeitsabläufen. Es bietet einen Urlaub, bei dem sich die Gäste guten Gewissens entspannen können, denn das Team setzt alles daran, um die die Insel Phu Quoc zu schützen.

Architektur & Design – Von Beginn an wollte man mit Salinda ein Hotel schaffen, dessen Gesamtkonzept sich dem Umweltschutz verschrieb. Verschiedene biologisch abbaubare und erneuerbare Materialien wurden in den Bau integriert, wie zum Beispiel das nachhaltigste Holz der Welt, Accoya, das über den gesamten Lebenszyklus CO2-negativ bleibt; LED- Beleuchtung auf 85 % des gesamten Areals und vollständig recyclebare Fenster von Schueco. Das Resort würdigt die natürliche Schönheit der Insel, indem 70 % des Geländes von bis zu 100 verschiedenen Baum- und Blumenarten bewachsen ist. Eine spezielle Salzfiltrationstechnologie reinigt das Wasser des Infinity Pools durch den Ersatz von industriellem Chlor durch ionisiertes, aus natürlichen Salzen gewonnenes Wasser.

Tägliche Arbeitsabläufe – Salinda Resort stellt durch die Förderung eines nachhaltigen Lebensstils sicher, dass die Angestellten im ganzheitlichen Sinne mit der Natur in Harmonie stehen. Die vollständige Ersetzung von Strohhalmen aus Plastik durch solche aus Bambus, Acryl und Edelstahl wurde im August 2018 realisiert. Außerdem sollen Plastikstifte komplett ersetzt werden, wodurch Salinda Sehbehinderte unterstützt, die dazu beigetragen haben, recycelbare Stifte mit Blumensamen zu gestalten, welche am Ende des Lebenszyklus der Stifte gepflanzt werden können. Weiter hat das Resort andere ökologisch sinnvolle Verhaltensweisen in seinem Tagesablauf verankert: verschmutztes Abwasser wird gefiltert und für die Bewässerung von Gärten verwendet; Plastik-Wasserflaschen werden an Recyclingunternehmen versendet; die Energie für die Warmwasserbereitung des Grundstücks wird durch Sonnenkollektoren geliefert und der Strand wird monatlich gereinigt.

Violette Werte – Violett (engl.: „purple“) ist die Farbe der nachhaltigen Wirtschaft – der Brücke, die das kulturelle Potential von Gütern und Dienstleistungen fördert. Salinda glaubt daran, dass die Gemeinschaft, in der wir leben, durch das achtsame Handeln ihrer Mitglieder ihren Wert erhält. Deshalb möchte das Team der vietnamesischen Kultur Wertschätzung entgegenbringen. Das Resort bietet verschiedenartige Beschäftigungsmöglichkeiten für aufstrebende junge Hoteliers aus Phu Quoc und aus ganz Vietnam. Salinda kooperiert außerdem mit der Vietnamesischen Gesellschaft der Schönen Künste und organisiert jährlich Kunstausstellungen für ortsansässige Künstler, auf denen diese ihre Werke präsentieren können. Dank seiner Zusammenarbeit mit Mekong Quilts, einer gemeinnützigen Organisation, die nachhaltige Beschäftigungen für benachteiligte Frauen schafft, kann Salinda handgearbeitete vietnamesische Accessoires in seinem eigenen Boutique-Shop anbieten.

Wenn Sie einen umweltfreundlichen Stranderholungsurlaub erleben möchten, besuchen Sie uns bitte auf https://salindaresort.com

 

 

 

 

Quelle: Le Minh Huy, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.