Herr der Ringe die Träume – die zwei Türme – Dezember in Köln

Herr der Ringe die Träume – die zwei Türme – Dezember in Köln

Der zweite Teil des größten Kino-Epos aller Zeiten als überwältigendes Filmkonzert – am 5. Dezember 2018 in der LANXESS Arena Köln 

Seit Jahrzehnten beflügelt J.R.R. Tolkiens legendäres dreiteiliges Epos Der Herr der Ringe die Träume von Millionen Fans. Sein Roman hat seit seinem Erscheinen 1954 Generationen von Lesern geprägt. Zwischen 2001 und 2003 eroberten die drei Teile der Verfilmung von Peter Jackson mit überwältigendem Erfolg die Kinosäle: Der Herr der Ringe gewann insgesamt 17 Oscars, zwei davon für die Filmmusik sowie drei Grammys in derselben Kategorie. Keine Filmtrilogie war jemals erfolgreicher!

Im Winter ist nun der zweite Teil, Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme, als unvergessliches Filmkonzert zu erleben – auf Großleinwand, begleitet von über 200 Mitwirkenden. Das renommierte Pilsen Philharmonic Orchestra bringt mit dem Chor der Karls-Universität Prag, dem Philharmonischen Kinderchor Prag und Solisten unter der Leitung von David Reitz die preisgekrönte Musik zur Aufführung. Live und synchronisiert mit dem Geschehen auf der Kinoleinwand. So verschmilzt der Film mit der ergreifenden Musik zu einem einzigartigen Abenteuer. Auf dieses Erlebnis für alle Sinne kann sich das Publikum am 5. Dezember 2018 in der LANXESS Arena Köln freuen. Im Frühjahr 2017 war bereits der erste Teil der Saga als Filmkonzert bei einer erfolgreichen, groß angelegten Deutschlandtournee zu erleben.

In Die Zwei Türme dringen der Held Frodo Beutlin und sein treuer Freund Sam Gamdschie immer tiefer in das dunkle Land Mordor vor. Die Türme „Orthanc“, mitten in der Festung Isengard, und „Barad Dûr“, der dunkle Turm Saurons, werfen ihre Schatten weit über Mittelerde, wo Frodos Freunde derweil verzweifelt versuchen, den Widerstand gegen den übermächtigen Feind zu organisieren. Indes hat der Ring nichts von seiner Macht verloren. Er muss vernichtet werden, um Mittelerde vor Sauron zu schützen, um das Gute gegen das Böse zu verteidigen.

Mit der Oscar- und Grammy-prämierten Filmmusik gestaltete der Komponist Howard Shore ein voll durchkomponiertes Werk, das die Handlung mit emotionalen, komplex verwobenen Themen und individuellen Motiven für jede Kultur in Mittelerde begleitet. Für den richtigen Kinosound sorgt die originale Tonspur des Films, die lediglich um die Musik reduziert wird. Diese erklingt live von Chor und Orchester, genau auf die Filmhandlung abgestimmt. Das Publikum erlebt Tolkiens Mittelerde wie nie zuvor: Die Original-Filmmusik übernimmt die erzählerische Hauptfunktion – eine der erfolgreichsten Verfilmungen der Kinogeschichte wird so zu einem multimedialen Erlebnis, dessen emotionale Kraft in der Live-Musik kulminiert.

Howard Shore ist heute einer der weltweit führenden Komponisten. Seine Musik wird in den großen Konzertsälen rund um die Welt von herausragenden Orchestern ebenso aufgeführt wie sie in bedeutenden internationalen Kinos und Filmpalästen erklingt. Seine musikalischen Interpretationen der imaginären Welten Tolkiens in den Filmen von Peter Jackson begeistern die Menschen bis heute über alle Generationen hinweg.

„Es war eine sehr große Herausforderung diese großartige und komplexe Geschichte zu verfilmen und die Musik dafür zu komponieren. Die gemeinsame Arbeit mit Peter Jackson war faszinierend und so inspirierend, dass man unbedingt ein Teil dieser Welt sein wollte“, erinnert sich Howard Shore. „Die klare Linie in der Erzählung dieser komplexen Handlung stand für Peter immer im Vordergrund und musste sich in der Musik widerspiegeln, denn auch diejenigen, die das Buch nicht gelesen hatten, sollten die Filme verstehen. Die Geschichte musste also mit Leitmotivik und vielen verschiedenen Themen musikalisch erzählt werden – die Musik wurde so zu einem Medium, das die Handlungsstränge nicht nur untermalte, sondern sie mit ausgestaltete. So hatte ich zuvor noch nie gearbeitet.“

Zu weiteren Werken von Shore zählt unter anderem auch die Filmmusik zu Martin Scorseses Hugo, zu Departed – Unter Feinden, zu The Aviator, für dessen Musik er seinen dritten Golden Globe gewann, sowie Gangs of New York, Das Schweigen der Lämmer, Philadelphia und Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen.

 

Der Vorverkauf läuft!

 

05.Dezember 2018, 19.00 Uhr, LANXESS Arena Köln

Orchester: Pilsen Philharmonic Orchestra

Leitung: David Reitz

Sopran: Kaitlyn Lusk

Chöre: Chor der Karls-Universität Prag & Philharmonischer Kinderchor Prag

Preise  ab 40,50 Euro (zzgl. Gebühren)

Sprache Originalversion mit deutschen Untertiteln

Vorverkauf:   Lanxess Arena: 0221-8020 nationale Hotline: 01806-101011, unter www.bb-promotion.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Informationen: www.bb-promotion.com

 

 

 

 

 

 

Quelle. BB Promotion, Bildquelle: Cami Music

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.