Metalikone Doro Pesch und Wackengründer Thomas Jensen machen Metalheads zu Lebensrettern – hier das Video

Metalikone Doro Pesch und Wackengründer Thomas Jensen machen Metalheads zu Lebensrettern – hier das Video

Metalikone Doro Pesch und Wackengründer Thomas Jensen rufen im Video bei Europas größtem Metalfestival zur Registrierung als Stammzellspender auf.

Trotz glühender Hitze haben sich die beiden Wackenprofis die Zeit genommen, der Hitze getrotzt und erfolgreich gegen die Festivallautstärke angebrüllt: Mund auf! Stäbchen rein! Spender sein!

Mit „Wacken hilft“ ist die DKMS mit schon seit vielen Jahren mit 70 engagierten Damen im Dorf vertreten. Ein weiterer DKMS-Stand befindet sich direkt auf dem Infield. Mehr als 6000 Metalheads vom Wackenfestival sind schon potenzielle Lebensretter und mehr als 28 haben bereits einem Menschen eine zweite Lebenschance ermöglicht.

Metalikone Doro Pesch und W:O:A-Gründer Thomas Jensen hatten sich 2014 im Zuge der ersten DKMS-Registrierungsaktion als potenzielle Spender in die DKMS aufnehmen lassen. Während der 29. Auflage des weltweit größten Heavy-Metal-Festivals trafen sich die beiden und starteten einen Appell: „Lasst euch bei der DKMS registrieren. Es geht einfach und schnell, ich bin auch schon seit Jahren dabei. Wir können so Solidarität zeigen und Menschen in Not Hoffnung schenken – kann es etwas Schöneres geben?“, sagt Doro Pesch.

Schauen Sie sich das Video an

Das Wacken-Motto 2018 „Rain or Shine“ stellt die DKMS vor ungeahnte Herausforderungen: https://mediacenter.dkms.de/news/upt-wacken-18/

DKMS-Ansprechpartner vor Ort in Wacken können Sie hier kontaktieren: 0221 940582 3311 oder presse@dkms.de

 

 

 

 

 

 

Quelle: DKMS gGmbH, Bildrechte: Doro Pech/Instagram   https://www.instagram.com/p/BhWR26BA835/?hl=de&taken-by=dorometalqueen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.