Karen Webb: Als Single Mom manchmal ein schlechtes Gewissen

Karen Webb: Als Single Mom manchmal ein schlechtes Gewissen

Für ihre beiden Kinder fährt „Leute heute“-Moderatorin Karen Webb (45) das volle Verwöhnprogramm, auch, um ihr Gewissen zu beruhigen. „Ich versuche ihnen jeden Wunsch zu erfüllen.“, so die ZDF-Journalistin im Interview. „Das fängt bei Kleinigkeiten an wie die schmutzige Lieblingsjeans meines Sohnes zu waschen, weil er diese unbedingt am nächsten Tag tragen will, obwohl ich sonst gar keine dunkle Wäsche zu waschen habe.“

 

Manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen.

Außerdem sei sie „nicht immer streng genug“. Karen Webb: „Manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, weil meine Kinder nicht mit Mama und Papa zusammen aufwachsen, obwohl sie sehr glücklich sind. Deshalb lasse ich mehr durchgehen.“ Seit der Trennung von Lebensgefährte Christian Mürau ist die Multitaskerin alleinerziehende Mutter von Matteo (7) und Romy (5). Außerdem ist sie Lehrbeauftragte für praktischen Journalismus an der LMU in München – und selbst Studentin. Derzeit schreibt sie ihre Masterarbeit in Soziologie.

 

 

 

 

Quelle: GALA, Bildrechte: M. Krefting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.