Janina Uhse: „Gute Freunde sind die Familie, die man sich selbst aussucht.“

Janina Uhse: „Gute Freunde sind die Familie, die man sich selbst aussucht.“

Durch ihre Rolle bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wurde Janina Uhse  (28) berühmt. Seit ihrem Ausstieg vor fast einem Jahr verfolgt die 28-Jährige nur noch ihre Herzensprojekte: Sie startete ihren Food-Blog „Janina and Food“ und engagiert sich bei Charity-Aktionen der UN. Exklusiv in der neuen JOY verrät sie ihre Glücksgeheimnisse.

„Ein Telefonat mit meiner Mama – schon bin ich happy!“

Um glücklich zu sein, braucht die Schauspielerin nicht viel. „Es kann ein guter Song sein, ein leckerer Kaffee oder ein Telefonat mit meiner Mama – schon bin ich happy! Es sind wirklich kleine Dinge, an denen ich mich erfreuen kann! Man muss es nur schaffen, diese Momente im Alltag zu erkennen!“ Ihr Tipp, um die kleinen Dinge im Alltag schätzen zu lernen: „Mit Dankbarkeit! Ich sehe vieles nicht als selbstverständlich an.“ Auch für stressige Tage hat Janina einen Rat. „Ich versuche, für jeden Tag mindestens einen Glücksmoment einzuplanen. Das hilft mir, sogar stressige Tage zu überstehen. Wenn ich zum Beispiel die nervige Steuererklärung machen muss, motiviert es mich total, wenn ich mich danach zum Essen mit einer guten Freundin treffe.“

 „Wenn es jemand in mein Herz geschafft hat, bleibt er da für immer!“

Ihre Freunde gehören für Janina ganz klar zum großen Glück dazu. „Ich finde, gute Freunde sind die Familie, die man sich selbst aussucht.“ Die 28-Jährige braucht zwar sehr lange, um Vertrauen aufzubauen und Freundschaften zu schließen, dafür halten diese Freundschaften dann aber auch für immer. „Wenn es jemand in mein Herz geschafft hat, bleibt er da für immer. Ich würde sagen, ich habe sechs, sieben Freunde, denen ich wirklich alles anvertraue. Die meisten kenne ich schon über zehn Jahre, manche sogar noch länger.“

„Ach, es ist einfach ein schönes Gefühl, jemanden zu haben, der mich ohne Worte versteht.“

Janina kommt aus einer Schausteller-Familie. Daher sind ihre Eltern oft im Ausland unterwegs. „Deshalb ist es immer etwas Besonderes, wenn wir alle zusammenkommen. Mama kocht mir dann oft ihre Rindfleischsuppe, die ich so gern mag. Wir essen, quatschen, lachen – es ist ein buntes, fröhliches Zusammenkommen.“ Doch nicht nur ihre Freunde und Familie machen Janina happy. Zurzeit ist die Schauspielerin über beide Ohren verliebt. „Ach, es ist einfach ein schönes Gefühl, jemanden zu haben, der mich ohne Worte versteht. Jemanden, der mein Leben positiv bereichert und mir das Gefühl von Sicherheit gibt. Ich bin wirklich unfassbar glücklich.“

Seit Februar 2016 ist sie Markenbotschafterin der französischen Kosmetikmarke Lancôme. Im April 2017 wurde bekannt, dass Uhse nach neun Jahren als Schauspielerin bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ im Laufe des Jahres 2017 aus der Serie aussteigen würde. Ihren letzten Drehtag hatte sie am 12. Mai 2017. Seit März 2016 läuft ihr neues Projekt „Janina and Food„, bei dem sie jede Woche in Videos Rezepte bei Facebook vorstellt. Dafür wurde sie von Axel Springer und „Place To B“ als Influencerin des Jahres im Bereich Food ausgezeichnet. Eine Rückkehr zu „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ist aber nicht gänzlich ausgeschlossen.

 

 

 

 

 

 

Quelle. Bauer Media Group/Joy/Wikipedia, Bildrechte: Janina Uhse/Instagram

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.