Grace Capristo traurig – sie habe die Verbindung zu sich selbst verloren!

Grace Capristo traurig – sie habe die Verbindung zu sich selbst verloren!

Grace Capristo (27), die vielen noch als „Mandy Capristo“ in Erinnerung sein wird, hat schon einen ordendliche Karriere hingelegt.  Dann kam plötzlich der Namenwechsel und nun postete sie eine sehr emotionale Nachricht an ihre Fans: sie habe die Verbindung zu sich selbst verloren! „Vor Monaten saß ich eines Abends im Taxi und obwohl ich aus dem Studio kam, habe ich ein Gefühl gespürt, das sich nicht nach mir angefühlt hat“, schrieb die Ex-Freundin von Fußball-Star Mesut Özil (28) unter einem nachdenklichen Foto auf ihrem Facebook- und Instagram-Account. Ich glaube, dass wir so sehr in Mustern leben, dass das einzige ‚Aus-der-Box‘-Denken das Ändern des Profilbildes auf Instagram ist“, gestand der ehemalige Monrose-Star.

 

Ihre Songs hätten sie zwar berührt, aber nicht ihre eigene Geschichte erzählt.

Dabei hat die hübsche Sängerin erst Anfang des Jahres nach einer langen Pause ihre neue Single veröffentlicht. Doch glücklich hat sie das scheinbar nicht gemacht. Es klingt ein bisschen wie eine Lebenskrise, denn auch mit ihren Texten scheint sie nicht zu sein. Ihre Songs hätten sie zwar berührt, aber nicht ihre eigene Geschichte erzählt. Grace sei so sehr damit beschäftigt gewesen so „privat wie möglich“ zu leben, dass sie die Connection zu sich selbst verloren habe. An jenem Tag in dem Taxi habe die Sängerin eine Entscheidung getroffen. Ihre Lieder sollen ab jetzt autobiografisch werden und sich mehr nach ihr selbst anhören. Sie beendete den Beitrag mit einem englischen Zitat: „Entschuldige dich nie dafür, das zu sagen, was du fühlst. Das ist, als würdest du dich dafür entschuldigen, dass du echt bist.“

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: Grace Capristo/Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.