Erstes Date – Ideen für den modernen Mann

Erstes Date – Ideen für den modernen Mann

Dating – das erste Beschnuppern, das Testen von Vorlieben und Grenzen, die des Partners und auch der eigenen. Vielleicht kommt nun das erste so richtig lange Gespräch, bei jedem ersten Date lockt eine andere Herausforderung. Doch eines dürften alle ersten Dates gemeinsam haben – man wünscht sich eine gute Idee. Man will den vielleicht zukünftigen Partner beeindrucken oder überraschen und man möchte selber auch Spaß daran haben. Hier sind ein paar Ideen, die bestimmt ankommen und bei denen es nicht langweilig werden sollte.

Ein Strandausflug

Das hört sich simpel an, hat aber Tiefe. Ein Ausflug an den Strand ist zu jeder Jahreszeit romantisch. Im Winter vielleicht sogar noch mehr: Mit Handschuhen, Schal und Mütze ausgestattet ist ein Spaziergang am tosenden Meer erfrischend und es belebt das Gespräch und den Geist, wenn die Wellen ans Ufer krachen. Man kann sich aneinander lehnen, wenn der Wind zu heftig weht und es sich danach bei einem oder zwei Glühwein oder in einer rustikalen Bar so richtig gemütlich machen.

Ein Spaß-Garant, der Jahrmarkt

Hat man das Glück, dass in der eigenen Stadt vielleicht gerade der Jahrmarkt zu Gast ist, dann kann man sich gemeinsam auf ein kleines Abenteuer, auf viel Spaß, viele Leckereien und den ersten Kuschelkontakt vorbereiten. Denn welch bessere Gelegenheit gibt es, als bei der Abfahrt auf der Achterbahn den Arm um sie zu legen? Und danach gönnt man sich gemeinsam eine Pause mit einer saftigen Waffel mit heißen Kirschen. Das bleibt garantiert positiv in Erinnerung und könnte für ein schnelles zweites Date sorgen. Findet gerade kein Jahrmarkt statt, dann gibt es als Alternative die ganzjährigen Vergnügungsparks wie das Fantasialand in Brühl, oder einen der vielen anderen Vergnügungsparks in Deutschland.

Starry, starry night

Mit einem Besuch im Planetarium, wie man sie in den meisten größeren Städten findet, kann man den grauen, verhangenen Winterhimmeln entkommen. So gibt es garantiert einen Sternenhimmel, unter dem man im Zweifelsfall auch flanieren kann. Vielleicht interessanter, und beeindruckender noch, wenn man sich vorher ein wenig schlau macht, und ihr den Himmel erklären kann. Am besten fühlt man auch ein wenig vor, ob sie an den Wundern des Firmaments überhaupt interessiert ist, und fragt sie am, was sie beim letzten Supermond gemacht hat. Im Planetarium bleibt die Romantik auf keinen Fall auf der Strecke, und so ganz nebenbei kann man beim Betrachten der Sterne Händchen halten.

Weinprobe

Diese Alternative ist nicht nur etwas für den eingefleischten Weinliebhaber. Auf der anderen Seite sollte es auf der Skala der Anerkennung der Angebeteten ein paar extra Punkte bringen, wenn man tatsächlich auch ein wenig Ahnung hat. Die Voraussetzungen können ganz unterschiedlich sein. Wein mögen sollten jedoch auf jeden Fall beide. Schließt man sich einer Weinprobe unter Führung an, dann können beide die Gelegenheit nutzen, gemeinsam ein paar köstliche Tropfen zu genießen, etwas Neues zu lernen und den Abend in gediegener Atmosphäre zu verbringen. Gemeinsame und neue Erlebnisse helfen dabei, sich schneller näher zu kommen. Insbesondere, wenn man vorher keine Gelegenheit hatte, sich kennenzulernen, wenn man sie z.B. beim Online-Dating und nicht im Büro oder im Supermarkt kennengelernt hat. Online-Partnervermittlungen haben übrigens auch prima Tipps für das erste Date.

Es gibt viele Ideen, was man beim ersten Date machen kann. Vom Standard-Restaurantbesuch über die Eislaufbahn bis hin zum Rennen am Nürburgring im eigenen oder geliehenen Wagen, es kommt immer darauf an, woran beide Interesse und Spaß haben. Ein bisschen Vorfühlen schadet daher nicht, auch wenn man noch so gerne überraschen möchte.

 

Quelle: Media World, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.