Die Biene Maja zum Weltbienentag am 20. Mai 2018: Gemeinsam lassen wir es blühen

Die Biene Maja zum Weltbienentag am 20. Mai 2018: Gemeinsam lassen wir es blühen

Im Frühjahr 2018 startete die Biene Maja das „Projekt Klatschmohnwiese“, denn auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger. Die Biene Maja und ihre Freunde setzen sich als starke Botschafter für Insekten und den Erhalt der Artenvielfalt gezielt für die Anpflanzung bienenfreundlicher Blühflächen ein.

Die Biene Maja möchte möglichst viele Menschen aktivieren, in ihrem Garten oder auf dem Balkon selbst Blühflächen anzulegen, Nisthilfen aufzustellen und selbst Blühpatenschaften abzuschließen. Alle Blühflächen des Projektes entstehen innerhalb des Netzwerk Blühende Landschaft, einer Initiative des gemeinnützigen Vereins Mellifera e.V. Das gesamte BienenBlütenReich, in das auch Majas Blühflächen eingehen, konnte in 2018 insgesamt bereits die beachtliche Fläche von einer Million Quadratmetern in Deutschland erreichen!

Herzstück des „Projekt Klatschmohnwiese“ ist die Webseite der Biene Maja: Hier finden Eltern und Kinder Tipps und Wissenswertes, können Bau- und Bastelanleitungen herunterladen, bienenfreundliche Pflanzen für Balkon und Garten kennenlernen, direkt „Die Biene Maja Blühpate“ werden oder auch eine Patenschaft verschenken. Der neueste Content ist eine Informationssammlung, welche Schritte zu beachten sind, wenn ein Kindergarten oder eine Schule ein eigenes Bienenvolk pflegen möchten.

Denn es gibt viele Möglichkeiten, die komplexe Lebensform der Honigbiene sowohl in den natur- und sozialwissenschaftlichen Fächern als auch fächerübergreifend zu integrieren. In der Imkerei sind die Jahreszeiten in der Natur erlebbar. Kinder und Jugendliche können durch Beobachtung und Arbeit an den Bienen Zusammenhänge zwischen Biene, Mensch und Natur selbst entdecken und erlernen die Bedeutung der Bienen für den Erhalt der biologischen Vielfalt. Die Arbeit am Bienenvolk mit Kindern und Jugendlichen zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Kinder selbst aktiv mitwirken. So lernen sie den Umgang mit Bienen und verlieren die Scheu vor den Tieren. Wenn sie einmal begeistert sind, bleiben sie dem Bienenprojekt oft bis zum Schulabschluss treu.

Anlässlich des Weltbienentags am 20. Mai widmet auch der TV-Sender Junior, der bei Sky ausgestrahlt wird, den ganzen Tag der Biene Maja. Es gibt von morgens 6.00 Uhr bis Sendeschluss 50 Folgen und den ersten Kinofilm „Die Biene Maja – Freundschaft ist dicker als Honig“ zu sehen. Außerdem wird im Rahmen der Sonderprogrammierung auf Junior.tv unter anderem eine Blühpatenschaft über 100 Quadratmeter Bienenweiden verlost, um das Projekt Klatschmohnwiese zu unterstützen.

Die Biene Maja – Projekt Klatschmohnwiese

Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sind in der Natur unersetzlich. Sie sind Bestäuber und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag für die Vielfalt der Pflanzen, Tiere und auch unserer Nahrungsquellen. Die Biene Maja hat 2018 eine eigene Initiative zur Unterstützung ihrer Freunde und Verwandten gestartet: Das Projekt Klatschmohnwiese. Insgesamt blüht es immer weniger, daher setzt sich Maja gezielt für die Anpflanzung von bienen- und insektenfreundlichen Blühflächen ein. Die Biene Maja ist selbst Pate für 50.000 Quadratmeter Bienenweiden, die zunächst für zwei Jahre bienenfreundlich bepflanzt werden. Die Bienen- und Insektenweiden entstehen innerhalb des Netzwerk Blühende Landschaft, einer Initiative des gemeinnützigen Vereins Mellifera e. V. Daneben informiert Maja, zeigt und erklärt die einfachen Möglichkeiten des Bienen- und Insektenschutzes, die jeder einzelne zuhause umsetzen kann. Alle Informationen zu „Die Biene Maja – Projekt Klatschmohnwiese“ unter: www.DieBieneMaja.de

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: Studio 100 Media GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.