Ulrike Folkerts: „Ich will immer verspielter werden!“

Ulrike Folkerts: „Ich will immer verspielter werden!“

„Tatort-Kommissarin“ Ulrike Folkerts (53) hat immer schon viel Sport getrieben. Im Interview sagt sie: „Laufen und Schwimmen ist für mich ein gutes Ventil. Ich brauche das Auspowern auch, sonst bin ich leicht unausgegoren. Leicht genervt… Das kriegen dann andere ab. Meine Freundin sagt dann nur: ,Ich glaube, du solltest jetzt mal laufen gehen!'“ Und weiter verrät die Schauspielerin: „Ich liebe es, bei Nieselregen ganz allein durch die Natur zu rennen. Diese Feuchtigkeit auf der Haut! Wärme von innen und Kühle von außen. Das ist ein total sinnliches Erlebnis, und ich kann die Gedanken kommen und gehen lassen.“

________________________________________________________________________________

Gelassenheit sei noch ein hohes Ziel für sie, sagt Ulrike Folkerts. „Ich neige dazu, mich zu sehr zu verausgaben. Da muss ich mich doch bremsen. Ich heize los und habe einen hochroten Kopf, mein Herz pocht, und ich finde es wunderbar, an meine Grenzen zu kommen. Ich sehe aber auch die, die locker durch den Park federn, da geht’s mehr um den Swing – und nicht um den Fahrtwind. Das gefällt mir. Ich will auch immer verspielter werden!“

 

Quelle: Meins, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.