Toni Garrn: „Modeln war nie mein Traumberuf“

Toni Garrn: „Modeln war nie mein Traumberuf“

Gemeinsam mit ihrem Bruder Niklas war Toni Garrn für ein Fashion Weekly als Gast-Chefredakteurin im Einsatz – die beiden schlugen Themen vor, suchten Fotos aus uns brachten viele Ideen mit ein. Im Interview verrät die Hamburgerin, die inzwischen zehn Jahre sehr erfolgreich ist: „Modeln war nie mein Traumberuf. Deshalb konnte ich die ganze Branche vielleicht leichter mit Distanz betrachten. Ich glaube, wenn ich kein Model wäre, wäre mir mein Aussehen nicht so wichtig.“

 

Ihr Bruder Niklas, der ebenfalls als Model arbeitet, bestätigt, dass Toni alles andere als ein typisches Mädchen ist: „Sie braucht auch viel weniger Zeit im Bad. Toni ist auch voll der Kerl beim Sport: Sie hat mich neulich zu Barry’s Bootcamp mitgeschleppt, danach war ich tot! Und sie boxt jetzt auch (…).“

 

Mit ihrem Freund, dem erfolgreichen US-Basketballer Chandler Parsons, will Toni demnächst nach Tennessee ziehen. Sie betont aber, dass sie mit ihm überall glücklich wäre: „Meine Familie oder mein Freund könnten auch in Grönland leben, ich wäre happy, egal, wo. Hauptsache, zusammen.“ Und wie findet es die Ex-Freundin von Hollywood-Star Leonardo DiCaprio, dass ihre aktuelle Liebe Chandler hierzulande unbekannt ist? „Ich finde es ja gut, dass er hier in Deutschland nicht berühmt ist (…). Hier muss er immer das Foto mit den Fans machen, wenn wir zusammen unterwegs sind. Ich glaube, das gefällt ihm auch.“

 

Politisch hat Toni Garrn übrigens eine klare Haltung: „Ich bin mehr denn je für Hillary – nicht nur weil sie eine Frau ist.“

 

 

 

Quelle: GRAZIA, Bildquelle: Image.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.