Rock am Ring und Rock im Park auf der Zielgeraden

Rock am Ring und Rock im Park auf der Zielgeraden

Bereits 145.000 Tickets für die beiden Open Airs verkauft

Rock am Ring und Rock im Park haben ihre Ausnahmestellung in der deutschen Festivallandschaft erneut dokumentiert. Mehr als drei Monate vor Start der beiden Open Air Events in Mendig und Nürnberg vom 5. bis 7. Juni sind mit insgesamt 145.000 verkauften Tickets optimistische Prognosen bereits übertroffen worden. Die Veranstalter Marek und Andre Lieberberg bewerten diese Entwicklung als Ausdruck einer überwältigenden Resonanz auf ihr breitgefächertes und differenziertes Programmangebot, das die Fans emotionalisiert habe. Eine derartige Welle des Enthusiasmus und der Zustimmung seien ein Votum für das Konzept der Zwillingsfestivals. Für Rock am Ring, das 2015 erstmals am neuen Schauplatz auf dem Flugplatz Mendig in der Vulkaneifel stattfindet, mussten nach Überschreitung von 85.000 verkauften Eintrittskarten jetzt die letzten Reserven freigemacht werden. Nunmehr stehen lediglich noch 4.250 Tickets bis zum Erreichen der geplanten Kapazität von 89.250 zur Verfügung.

___________________________________________________________________________________________

Von diesem Kontingent sind ca. 1.500 Tickets für die neue Rock am Ring Experience reserviert, die Festival-Feeling und Komfort verbindet. Sie wendet sich an alle Fans, die Rock am Ring hautnah, aber doch bequem erleben wollen. Die Rock am Ring Experience mit ihren verschiedenen Optionen ist ein Feelgood-Paket für alle Besucher, die ein Erlebnis der besonderen Art suchen mit Parken und dem eigenen Camp in größtmöglicher Nähe zu den Hauptbühnen. Ausführliche Informationen gibt es unter www.rock-am-ring.com/camping. Auch Rock im Park bewegt sich mit 60.000 verkauften Tickets auf Rekordkurs und lässt einen Ausverkauf des Open Airs auf dem Zeppelinfeld erwarten.

 

Rock am Ring
Flugplatz Mendig/Vulkaneifel

 

Rock im Park
Nürnberg/Zeppelinfeld

 

5. – 7. Juni 2015

 

A Day To Remember – All That Remains – AnnenMayKantereit – Antilopen Gang – Asking Alexandria – Bad Religion – Bastille – Beatsteaks – Bilderbuch – Blues Pills – Body Count Feat. Ice-T – Bombus – Broilers – Callejon – Clueso – Clutch – Code Orange – Deichkind – Die Toten Hosen – Dolomite Minor – Donots – Eagles Of Death Metal – Enter Shikari – Feine Sahne Fischfilet – Fences – Foo Fighters – Frank Turner And The Sleeping Souls – Fritz Kalkbrenner – Godsmack – Hollywood Undead – Hozier – In Flames – Interpol – Jamie T – K.I.Z. – Kadavar – King 810 – Kraftklub – L7 – Lamb Of God – Lower Than Atlantis – Mallory Knox – Marilyn Manson – Marsimoto – Maxi Jazz & The E-Type Boys feat. Elliott Randall – Mighty Oaks – Modestep – Motionless In White – Motörhead – MS MR – Netsky – OK KID – Papa Roach – Parkway Drive – Pop Evil – Prinz Pi – Rise Against – Royal Republic – Schmutzki – SIRIUSMODESELEKTOR – Skindred – Slash Feat. Myles Kennedy & The Conspirators – Slaves – Slipknot – Sondaschule – The Ghost Inside – The Prodigy – Three Days Grace – Tocotronic – Trailerpark – Turbostaat – TÜSN – We Are Harlot – While She Sleeps – Yellowcard – Zebrahead – Zugezogen Maskulin und viele mehr

 

Quelle: Marek Lieberberg Konzertagentur, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.