Queen Esther Marrow´s The Harlem Gospel Singers Show: “Bring It On!” Hier schon mal ein Vorgeschmack…

Queen Esther Marrow´s The Harlem Gospel Singers Show: “Bring It On!” Hier schon mal ein Vorgeschmack…

Die weltweit erfolgreichste Gospelshow mit ihrer brandneuen Produktion „Bring It On!“ im Winter 2014/15 zurück in NRW

Fast schon ein Vierteljahrhundert begeistern sie mit ihrem unvergleichlichen Sound ein weltweites Publikum und gelten längst bereits als die erfolgreichste Gospel-Formation überhaupt. Im Winter kehrt Queen Esther Marrow´s The Harlem Gospel Singers Show auf die Bühnen Europas zurück. In NRW gastieren die First Lady des Gospel und ihr großartiges Ensemble ab 28. Dezember 2014 und präsentieren in Köln, Bielefeld, Düsseldorf, Dortmund und Essen ihre brandneue Produktion: Unter dem Titel „Bring It On!“ machen sie ihrem Publikum Mut, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen und neue Wege zu gehen. Dabei nehmen sie die Zuschauer mit auf eine musikalische Entdeckungsreise – von frühen Spirituals und klassischem Gospel bis zu modernem Soul und Rhythm & Blues. Zum Repertoire gehören neben Klassikern wie Joe Cockers „You Are So Beautiful“ auch aktuelle Pop-Hits von Bruno Mars und vielen anderen. Mit aufwendigem Licht- und Bühnendesign samt Bildprojektionen, ausgefeilten Choreografien und einer hochkarätigen Live-Band bietet die Show beste Unterhaltung in der Tradition großen amerikanischen Live-Entertainments. Dabei verstehen es Queen Esther Marrow und ihre Harlem Gospel Singers nicht nur, ihr Publikum exzellent zu unterhalten, sondern die Menschen tief im Herzen mit ihrer Botschaft zu berühren.

 _______________________________________________________________________________

„Bring It On!“, „Auf geht´s!“, mit Elan und Zuversicht in die Zukunft – welche Höhen und Tiefen sie auch bringen mag. Voller Lebenslust sprüht „Bring It On!“ nur so vor Optimismus und der puren Neugier auf all das, was das Leben bereithält. Hinter diesem unerschütterlichen Lebensmut steht für die Grande Dame des Gospel vor allem eines: die Musik. Als Quell unerschöpflicher Inspiration und Kraft spendete diese schon Generationen von Afroamerikanern Trost und verlieh ihnen die Stärke, hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken. So brachten die Schicksale der Menschen, ihre Erfahrungen und Lebensgeschichten, immer wieder neue, großartige Musik hervor – Musikstücke, die Mut machen. Aus dieser reichhaltigen Musiktradition hat Queen Esther Marrow eine Mischung zusammengestellt, wie sie passender für die Botschaft von „Bring It On!“ kaum sein könnte: Ob Klassiker des Gospel oder Rhythm and Blues, ob frühe Spirituals oder bewegender Soul – Queen Esther Marrow gelingt es, sich selbst und ihre Show jedes Jahr neu zu erfinden, ohne dabei ihre Wurzeln zu vergessen. So schafft sie es auch diesmal wieder, ihr Publikum zu überraschen: Mit Songs von Joe Cocker, The Temptations oder Kenny Loggins und aktuellen Pop-Hits wie etwa von Bruno Mars schlägt sie eine musikalische Brücke von den Wurzeln des Gospel zur Musik von heute – und präsentiert ganz im Zeichen des Mottos „Bring It On!“ den Soundtrack für einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft.

_______________________________________________________________________________

Queen Esther Marrow findet neue Inspiration jedoch nicht nur in der modernen Musik, vor allem die enge Zusammenarbeit mit ihren „Babies“, wie sie die Mitglieder ihres Ensembles liebevoll nennt, hält sie jung: So wie 1965 Jazzlegende Duke Ellington sein Vertrauen in das Können der jungen Queen Esther Marrow setzte, engagiert sie sich heute selbst leidenschaftlich für junge Nachwuchstalente: „Viele unserer Sänger sind im selben Alter wie ich damals, als ich meine Karriere begann. Ich fühle mich ihnen verbunden und es macht mich unglaublich glücklich, ihnen zu helfen, ihnen die Chance zu geben, die Bühne zu erobern und ihr Selbstbewusstsein als Künstler zu stärken.“ Ob außergewöhnliche Stimmen oder begnadete Musiker – zusammen mit Musical Director und Pianist Anthony Evans versammelt Queen Esther Marrow jedes Jahr Amerikas größte Gospel-Talente um sich. Als jüngste Entdeckungen sind in diesem Winter die Baritone Warren G. Nolan und Avionce Hoyles sowie Pianist Jim Pryor erstmals dabei. Auch die Nachwuchskünstler vergangener Tourneen kehren immer wieder gerne in den Schoß ihrer musikalischen Familie zurück: Altistin Jahlisa Norton etwa, inzwischen stolze Apollo-Live-Award-Preisträgerin, oder Tehillah Smith, das Nesthäkchen mit der goldenen Sopranstimme. Ebenso darf sich das Publikum auf ein Wiedersehen mit Tenor Paris Nix freuen, der nicht nur gesanglich, sondern auch an der Violine begeistert. Zu den langjährigen Mitgliedern der Harlem Gospel Singers zählen Sopranistin Keisha Gumbs, Tenor Rodney Archie oder auch Susu Bobien. Die Altistin ist inzwischen selbst schon ein wahres Urgestein des Gospel und Queen Esther Marrow für sie längst wie eine zweite Mutter. Spätestens beim wahrlich erhebenden Duett mit Saxophonist Marquis Sayles wird einmal mehr deutlich, wie viel Freude und Inspiration Queen Esther Marrow die Zusammenarbeit mit diesen jungen Künstlern gibt. Dabei ist sie ihnen vor allem eine fürsorgliche Förderin, die ihrem Können vertraut und die sie immer wieder ermutigt: Nutzt eure Chance, wachst an euch selbst – „Bring It On!“.

______________________________________________________________________________

BBPromoQueenEstherBringItOn

Genau unter diesem Motto vereinen sich in diesem Winter wieder frischer Esprit und die lange Tradition afroamerikanischer Musikkultur zum unverkennbaren Sound der Queen Esther Marrow´s The Harlem Gospel Singers Show. Mit „Bring It On!“ darf sich das Publikum auf Unterhaltung der Extraklasse freuen, die Herz und Seele zutiefst berührt: „Jedes Konzert der regierenden Königin des Gospel mit ihren Harlem Gospel Singers ist die hohe Schule des US- Entertainments. Es ist diese perfekt choreografierte und inszenierte Mischung aus Tradition (…) und frischem Pop, (…) aus Pathos und Lässigkeit, immer auch aus Entertainment, Religion und Politisch-Sozialem, die am Ende nicht nur unterhält, sondern auch berührt.“, schwärmte die Süddeutsche anlässlich der letztjährigen Erfolgstournee, „ein spirituelles Glücksgefühl.“

 

BB Promotion GmbH presents a production of Michael Brenner

Queen Esther Marrow’s The Harlem Gospel Singers Show “Bring It On!”

Termine 2014/15 in NRW

Köln:

28.12.2014, 16:00 + 20:00 Uhr, Musical Dome

02.-03.01.2015, 20:00 Uhr, Philharmonie Köln

30.12.2014, 20:00 Uhr Bielefeld, Rudolph-Oetker-Halle

04.01.2015, 16:00 + 20:00 Uhr Düsseldorf, Tonhalle

05.01.2015. 20:00 Uhr Dortmund, Konzerthaus

18.01.2015, 15:00 + 19:00 Uhr Essen, Colosseum Theater

Preise:          

Köln, Philharmonie: 39-69,50 Euro inkl. Gebühren der VVK-Stelle

Köln, Musical Dome: 41-65 Euro zzgl. Gebühren der VVK-Stelle

Bielefeld: 24,50-49,50 Euro zzgl. Gebühren der VVK-Stelle

Düsseldorf: 27,50-55,50 Euro zzgl. Gebühren der VVK-Stelle

Dortmund: 29,50-51,50 Euro zzgl. Gebühren der VVK-Stelle

Essen: 33-59,50 Euro zzgl. Gebühren der VVK-Stelle

Vorverkauf: 

Köln: 0221-2801

Bielefeld: 01806 – 560550

(0,20€/Anruf dt. Festnetz; 0,60€/Anruf dt. Mobilfunknetze)

Düsseldorf: 0211-8996123

Dortmund: 0231-22696200

Essen: 0209-1477920

Bundesweit: 01806-101011 (0,20 €/Anruf a. d. dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf a. d. dt. Mobilfunknetz) online unter www.theharlemgospelsingers.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Informationen: www.theharlemgospelsingers.de

Ein Euro je verkaufter Eintrittskarte geht an „Ärzte ohne Grenzen“

Auch in diesem Winter setzen die Produzenten von Queen Esther Marrow’s The Harlem Gospel Singers Show ihr langjähriges Engagement für „Ärzte ohne Grenzen“ fort. Je verkaufter Eintrittskarte der gesamten „Bring It On!“-Tournee in Deutschland kommt ein Euro der internationalen Hilfsorganisation zugute.

 

 

 

 

 

_______________________________________________________________________________

Text- und Bildquelle: BB Promotion GmbH, Bildrechte/Fotografen: BB Promotion GmbH/Stefan Menne/Thommy Mardo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.