Magier Hans Klok „Ich wünschte, ich könnte meine Mutter gesund zaubern“

Magier Hans Klok „Ich wünschte, ich könnte meine Mutter gesund zaubern“

Wenn Magier Hans Klok (48), auf Tour ist, vermisst er am meisten seine an Alzheimer erkrankten Mutter Gerda (77). „Es geht ihr leider immer schlechter. „Natürlich fühlt es sich ganz schlimm an, wenn die eigene Mutter einen nicht mehr erkennt – und das macht mich wahnsinnig traurig. Aber sie ist trotzdem noch ein fröhlicher Mensch“, erzählt der Magier. Seit acht Jahren kämpft seine Mutter schon mit der Krankheit. Er und sein Bruder haben gelernt, damit umzugehen. Doch: „Am liebsten würde ich sie natürlich gesund zaubern …“, gibt Hans Klok zu.

Seine neue Show heißt House of Mystery.

Als er seiner Mutter erzählte, dass er auf Tour gehen wird, dachte sie, er sei Sänger. Darüber musste der Magier lachen. „Wir lachen überhaupt sehr viel miteinander. Das sind Momente, die ich für immer im Herzen tragen werde.“ im Jahre 2000 erhielt er den Fernsehpreis Goldene Europa bester Entertainer. 2003 wurde er offizieller Botschafter der UNICEF und tourte mit seiner Show History of Magic durch über 60 Städte in Europa und Dubai. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland hatte er bis jetzt sein größtes Publikum, als er vor 500 Millionen Zuschauern in 152 Ländern die Trophäe erscheinen ließ. Am 1. Juni 2007 hatte im Planet Hollywood-Resort die von Joop van den Ende produzierte Show The Beauty of Magic Premiere, bei der auch Pamela Anderson als Assistentin auftrat. Er ist damit der erste niederländische Entertainer mit einer eigenen Show am Las Vegas Strip. Im April 2008 tourte Hans Klok mit seiner Show Live from Las Vegas durch Deutschland. Seine neue Show heißt House of Mystery. Dazu gab der sympathische Künstler dem Kölner News Journal erst kürzlich ein Exklusiv-Interview

 

 

 

 

 

Quelle: Neue Post, Bildrechte: KNJ/Truestarz Production

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.