Krimiautoren am Freitag in der Stadtbibliothek

Krimiautoren am Freitag in der Stadtbibliothek

Die vom Verband der Bibliotheken Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufene „Nacht der Bibliotheken“ jährt sich in diesem Jahr zum zehnten Mal. Schirmherrin der Aktion ist die NRW-Kultusministerin Ute Schäfer. Unterstützt wird die Nacht der Bibliotheken von den Sparkassen und von WDR 5. Die Stadtbibliothek Köln bietet zu diesem Anlass am Freitag, 6. März 2015, zwei Veranstaltungen an.

________________________________________________________________________________

Eine Spiel-Aktion mit viel Schwung und digitalem Spürsinn gibt es in der Kinderbibliothek der Zentralbibliothek am Neumarkt, Josef-Haubrich-Hof 1. Unter dem Titel „Dr. Ghosthacker – Bibliotheksrallye mit Minecraft“ stellen Kinder ab zehn Jahren Nachforschungen in der Bibliothek und in „Minecraft“ an, und versuchen das Rätsel der gestohlenen Buchhelden zu lösen. Der wahnsinnige Dr. Ghosthacker hat die „Creeper“ aus „Minecraft“ unter seine Kontrolle gebracht. Die Kinder lösen die Aufgaben gegen den Bösewicht gemeinsam. Um eine verbindliche Anmeldung bis Freitag, 6. März 2015, unter gaming@stbibkoeln.de wird gebeten. Der Eintritt ist frei. Die Suche beginnt um 17 Uhr (Ende 21.30 Uhr). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten tolle Preise.

_______________________________________________________________________________

Auch in der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Schillingsrotter Straße 38, wird es ab 19.30 Uhr spannend. Zu Gast sind die Krimiautoren Ingrid Strobl und Orkun Ertener. Die beiden Schriftsteller stellen sich den Fragen der Journalistin Ingrid Müller-Münch von WDR 5 und lesen aus ihren Krimis vor: Ingrid Strobl liest aus „Nippes Showdown“ und Orkun Ertener aus seinem Debüt-Krimi „Lebt“. Der Eintritt kostet fünf Euro. Karten sind im Vorverkauf im Teekesselchen, Hauptstraße 79, Köln-Rodenkirchen, und an der Abendkasse erhältlich.

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.