Hape Kerkeling macht sich stark für Nino de Angelo

Hape Kerkeling macht sich stark für Nino de Angelo

Mit Blick auf die privaten Abstürze von Sänger Nino de Angelo appelliert Hape Kerkeling (unter andere GALA-Kolumnist) an die deutsche Musikszene. „Mitte der Achtziger war er mit ,Jenseits von Eden‘ der Gott im Schlagerparadies.“, schreibt Kerkeling in seinem aktuellen Beitrag. Nun – als gefallener Engel – sei Nino de Angelo in illustrer Gesellschaft, beispielsweise mit Britney Spears oder Mickey Rourke. Mit Hilfe von Menschen, die an sie glaubten, hätten sich beide internationalen Stars wieder “berappelt”.

 

Nino de Angelo hat eine Jahrhundertstimme, aber kein Aas kümmert sich darum!

Kerkeling lässt in dem Text eine Freundin fordern: „Nino de Angelo hat eine Jahrhundertstimme, aber kein Aas kümmert sich darum. Wo sind Westernhagen, Campino und die Humpes? Warum springen die alle nicht über ihren Schatten und schreiben dem Mann einen zweiten Hit?“ Er selbst schließe sich „diesem Appell sanft, aber voll inhaltlich an“. Kerkelings Erkenntnis als Beobachter der Showbranche: „Man kann besser aufstehen und zu neuen Höhenflügen starten, wenn einem dabei geholfen wird.“

 

 

Quelle: GALA, Bildquelle: Image.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.