„Fifty Shades of Grey“ – Mit dem richtigen Spielzeug eine neue, fesselnde Welt entdecken

„Fifty Shades of Grey“ – Mit dem richtigen Spielzeug eine neue, fesselnde Welt entdecken

Das Buch ist ein Bestseller. Millionen Menschen haben es gelesen. Jetzt (12. Februar) kommt der Film zu „50 Shades of Grey“ in die Kinos, in dem die recht schüchterne, junge Ana vom erfahrenen Christian Grey in die Sado-Maso-Welt geführt wird. Eine Erfahrung, die, inspiriert durch das Buch, mittlerweile viele Menschen gemacht haben. Wie so oft, steht auch bei „Fifty Shades of Grey“ die Liebe im Vordergrund – ein Mann, der einer Frau die Welt zu Füßen legt. Dazu fesselnde Leidenschaft und scheinbar verbotene, ungewöhnliche Fantasien – all das ist vor allem für Frauen extrem spannend. Wenn man selbst in diese verbotene Welt eintauchen möchte, sollte man zunächst in sich hineinhören und auch mit seinem Partner über seine Fantasien sprechen, so Doreen Schink von Beate Uhse: „Und einfach mit dem Partner auch sicherstellen, dass man dieselbe Idee hat, von dem, was man ausprobieren möchte. Und dann sollte man sich auch tatsächlich einmal informieren. Also, einfach mal gucken, welche Produkte gibt es in diesem Bereich? Welche Spielwiesen gibt es da, die man ausprobieren kann? Dazu kann man zum Beispiel mal in einen unserer Läden gehen und kann einfach mal sich die Produkte zeigen lassen, sich beraten lassen. Man kann bei uns im Beate Uhse Magazin auf der Webseite Themen finden, wo Produkte vorgestellt werden, wie man die anwendet, was man damit machen kann.“ Um seine Fantasien zu beflügeln, können natürlich auch Spielzeuge helfen, die man aus den Büchern kennt.

_______________________________________________________________________________

„Das sind Liebeskugeln aber auch Augenbinden oder leichte Fesseln. Das können Satinbänder sein, auch Peitschen, mit denen man mal vorsichtig probieren kann, wie sich das anfühlt oder auch eine Feder, mit der man den Partner kitzeln kann. Die meisten werden einfach zum Beispiel mal eines der „Fifty Shades Starter Kits“ sozusagen kaufen, wo sieben Produkte drin sind. Mit dem kleinen Köfferchen hat man dann alles, um einfach selbst mal zuhause zu gucken, ob man Spaß an dieser Sache hat.“, so Doreen Schink. Egal, ob mit Spielzeug oder ohne. Hält man sich an ein paar Regeln, wird es im Bett nie langweilig. „Einfach mal immer Neues ausprobieren, also sich ruhig auch mal was trauen und dabei immer auf die eigenen Wünsche natürlich hören. Der zweite Tipp, mit dem Partner reden, weil nur dann kann man sicherstellen, dass man gemeinsam Spaß hat, und grundsätzlich einfach immer offen und fantasievoll sein.“ Langweiligen Sex können die anderen haben. Viel Spaß beim Film und viel Spaß beim Ausprobieren. Mehr Inspiration finden Sie im Internet unter beate-uhse.com.

 

Quelle: Beate Uhse AG, Bildquelle: Universal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.