Die 10 schönsten Adventmärkte Österreichs – immer eine Reise wert

Die 10 schönsten Adventmärkte Österreichs – immer eine Reise wert

In der Adventszeit gehört ein Bummel über den Weihnachtsmarkt einfach dazu. Genauso eine Tasse wärmenden Glühwein, dazu heiße Maroni und der Duft von frisch gebackenen Keksen. Hier sind zehn echte Geheimtipps: Adventmärkte mit viel Tradition und weit abseits von Trubel und Kommerz.

schoensteadventsmaerkteoesterreichs04

Bergadvent in der Wildschönau

Beim besinnlichen Bergadvent im historischen Bauernhof des Bauernmuseum „Z´ Bach“ in der Wildschönau in Tirol dreht sich alles um Traditionen, Handwerk und Brauchtum. Beim Adventssingen und Weisenblasen besinnen sich die Gäste in dem urigen auf die Weihnachtsbotschaft. Dazu gibt es Köstlichkeiten Wildschönauer Bäuerinnen. Am alten Ofen oder am offenen Feuer zubereitet erhascht der Besucher einen Einblick in das frühere Leben der Bergbauern.

schoensteadventsmaerkteoesterreichs01

Schwarzenberger Advent

Der Adventmarkt in Schwarzenberg im Bregenzerwald in Vorarlberg ist vor allem eins: authentisch. Zwischen den historischen Häusern Schwarzenbergs findet man am Marktplatz kleine Marktstände. Ob Handwerk oder Kleinkunst – alles wurde in Schwarzenberg per Hand hergestellt. Tipp: In der Barockkirche im Ort findet am Donnerstag vor Weihnachten ein Adventskonzert statt.

 

Weihnachtszauber auf der Festung Kufstein

Auf der altertümlichen Festung, fernab vom weihnachtlichen Trubel der Stadt Kufstein, fühlen sich Besucher des Adventmarktes ins Mittelalter zurückversetzt. In den Kasemattengängen der Josefsburg und in der Festungsarena finden sich Handwerksstände und Tiroler Leckereien, wie zum Beispiel Kiachl und Kasspatzn. Kinder dürfen in der Weihnachtswerkstube und der Weihnachtsbackstube mit anpacken – und auch ein bisschen von den Kipferln und Zimtsternen naschen.

 

Gosauer Bergweihnacht

Ganz ohne Kitsch begeistert die Gosauer Bergweihnacht in Oberösterreich ihre Besucher. Und wenn die Erwachsenen sich an einem Glühwein wärmen, wird der Besuch des Weihnachtsmarktes auch für Kinder ein Erlebnis: Beim Eselreiten und Kerzenziehen vergeht die Zeit wie im Flug. Und spätestens bei der Pferdeschlittenfahrt oder bei einer Laternenwanderung kommt bei der ganzen Familie Weihnachtsstimmung auf.

schoensteadventsmaerkteoesterreichs02

Christkindlmarkt in Hallstatt

Die idyllische Lage des oberösterreichischen Örtchens Hallstatt verzaubert die Besucher auch im Winter. Viele historische Häuser drängen sich dicht an dicht zwischen See und Berg. In der Adventzeit sind die engen Gassen weihnachtlich erleuchtet und ein romantischer Christkindlmarkt am Marktplatz lädt zu einem Bummel ein. Der Welterbeort ist ideal für alle Weihnachtsromantiker.

 

Schlösser Advent am Traunsee in Gmunden

Vorbei an den im See schwimmenden Christbäumen über die romantisch erleuchtete und geschmückte Holzbrücke geht es zum Seeschloss Orth. In weihnachtlichem Glanz erstrahlt auch das am Festland liegende Landschloss. In beiden Schlössern im idyllischen Salzkammergut warten Kunst- und Handwerksausstellungen auf die Besucher. Tipp: Nach einem Adventsbummel durch das weihnachtliche Gmunden gelangen Besucher am besten mit dem Bummelzug oder dem Schiff zum „Schlösser Advent“.

 

Advent in Lienz

Vor der beeindruckenden Kulisse der Lienzer Dolomiten in Osttirol findet auf dem weihnachtlichen Marktplatz einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Österreichs statt. Sänger, Märchenerzähler und Hirtenspiele lassen urtirolerischs Brauchtum lebendig werden. Anziehungspunkt ist das Rathaus am Platz, das sich in der Weihnachtszeit in einen überdimensionalen Adventkalender verwandelt. Jeden Tag wird eins der von 24 Künstlern gestalteten „Türchen“ geöffnet.

 

Mariazeller Advent

Vor der traumhaften Kulisse der Basilika findet der Mariazeller Advent unter dem Motto „Auf Advent zuwieschaun“ statt. Der kleine Ort in der Steiermark beginnt in kalten Winternächten regelrecht zu erstrahlen. Lichter- und Laternenumzüge, die weihnachtliche Beleuchtung und Feuerschalen verzaubern die frostigen Dezembernächte. Tipp: Im „Büro für Weihnachtslieder“ kennt man jedes Weihnachtslied und so manch einer hat hier schon fast vergessene Klänge seiner Kindheit wieder entdeckt.

schoensteadventsmaerkteoesterreichs

Steyr und Steinbacher Advent

Ganz in der Nähe der oberösterreichischen Christkindlstadt Steyr mit dem berühmten „Christkindl Postamt“ wird ein Dorf zum Adventkalender. In sieben Häusern rund um den Ortsbrunnen in Steinbach werden 24 Fenster künstlerisch gestaltet. Gespannt warten die Besucher auf das Öffnen des nächsten Adventfensters. Besonders romantisch ist die Anreise mit der Steyrtal Museumsbahn! Etwa eine halbe Stunde fährt die historische Dampflok durch die romantische Aulandschaften entlang des Flusses Steyr zum Steinbacher Advent.

 

Radstädter Weihnachtswanderungen

Weihnachtsromantiker sind in Radstadt im Salzburger Land gut versorgt. Neben dem Adventmarkt auf dem Stadtplatz warten auch thematische Winterwanderungen auf die Besucher. Ein Krippenpfad führt rund um die historische Stadtmauer und entlang der mit Fackeln dekorierten Kaiserpromenade wandert man durch den tief verschneiten, Winterwald – begleitet von weihnachtlichen Klängen. Entlang des gesamten Weges gibt es 24 beleuchtete Fenster mit Weihnachtsmotiven zu entdecken: der längste Adventkalender Europas. Die Wanderung endet schließlich am Stadtplatz, wo eine lebendige Krippe und wärmender Glühwein die Wanderer erwartet.

 

Text- und Bildquelle: Österreich Werbung, Bildrechte/Fotograf: Österreich Werbung/www.mariazellerland-blog.at/Profer und Partner/TVB Steyrtal/Wolfgang Spitzbart/Tourismusverband Radtstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.