Das 17. Kölner RUDELSINGEN mit Gika Bäumer und Lutz Angermann am 18. Februar zieht um in die Wagenhalle der COMEDIA

Das 17. Kölner RUDELSINGEN mit Gika Bäumer und Lutz Angermann am 18. Februar zieht um in die Wagenhalle der COMEDIA

Das RUDELSINGEN startet in Köln am neuen Ort ins neue Jahr.

Dem Winter trotzen und sich warmsingen, kann man am besten mit den schönsten Hits aller Zeiten beim RUDELSINGEN. Am 18. Februar startet in Köln die 17. Auflage der Kultveranstaltung zum Mitsingen am neuen „alten“ Ort – das RUDELSINGEN zieht zurück in die legendäre Wagenhalle der COMEDIA im Herzen der Kölner Südstadt. Dazu sind alle Rudelsängerinnen und Rudelsänger ganz herzlich eingeladen.

Seit 2011 feiert das RUDELSINGEN seinen Siegeszug durch ganz Deutschland und gehört bei vielen Fans inzwischen einfach zum Leben dazu. Regelmäßig treffen sich die unterschiedlichsten Menschen, um gemeinsam die schönsten Lieder von gestern bis heute zu singen. 10 Teams begeistern bundesweit in über 100 Städten mit immer neuen Programmen und erfüllen viele Hunderte Liedwünsche – dabei hält das stets bunt gemischte Repertoire für monatlich über 10.000 Rudelsängerinnen und Rudelsänger immer das Passende bereit, von Schlager bis Rock, vom aktuellen Radio-Hit bis zum Evergreen.

„Gemeinsam zu singen tut nachweislich gut“, sagt Gika Bäumer, Vorsängerin beim RUDELSINGEN. Sie begleitet das Rudel gemeinsam mit Lutz Angermann am Piano. Ein bunter Mix aus Hits und Gassenhauern begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue. Die Texte werden mit einem Beamer für alle gut lesbar an eine Leinwand projiziert. Das 17. Kölner Rudelsingen startet am Montag, 18. Februar um 19.30 Uhr mit neuem Programm in der Wagenhalle der COMEDIA, Vondelstraße 4. Wer das nicht verpassen will, kann sich noch schnell auf der Website www.rudelsingen.de Karten sichern oder bei Verfügbarkeit an der Abendkasse besorgen. Der Eintritt kostet 11,- EUR im Vorverkauf und 12,- EUR an der Abendkasse, der Einlass beginnt um 18.30 Uhr.

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: David Rauterberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.