Baustellen in den Stadtbezirken

Baustellen in den Stadtbezirken

Arbeiten mit kleineren Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt und in Niehl 

Auf der Pipinstraße in der Kölner Innenstadt muss in Höhe der Hausnummer 16 ein Baum gefällt werden. Der Baum steht im Bereich des Gehwegs zwischen St. Maria im Kapitol und Heumarkt. Die Fällung wird als vorbereitende Maßnahme für die im nächsten Jahr beginnenden Umgestaltung der Pipinstraße und den Bau einer Freitreppe an dieser Stelle erforderlich. Würde der Baum stehen bleiben, stünde nach Umbau an dieser Stelle nur eine Gehwegbreite von unter zwei Metern zur Verfügung. Nach dem Bau der Freitreppe werden in Höhe der Hausnummern 16 und 18 drei neue Bäume gepflanzt. Die Fällung erfolgt zwischen 14. und 17. November 2018 und nimmt etwa vier bis fünf Stunden in Anspruch. Während der Arbeiten werden der Parkstreifen im Bereich des Baums sowie die rechte Fahrspur der Pipinstraße in Fahrtrichtung Heumarkt gesperrt.

Zwischen 27. und 30. November 2018 erfolgt in Nachtarbeit die nächste turnusmäßige Hauptprüfung für einen Abschnitt der Zoobrücke. Für die Prüfung muss für den Verkehr aus Richtung Zoobrücke die Abfahrt Kalk (auf die Straße des 17. Juni) in der Nacht vom 27. auf den 28. November zwischen 22 und 6 Uhr gesperrt werden. Eine Umleitung wird eingerichtet. In den Nächten vom 28. auf den 29. November und vom 29. auf den 30. November 2018 wird in Höhe der Abfahrten Kalk in beiden Fahrtrichtungen nacheinander die jeweils rechte Fahrspur gesperrt. Auch diese Sperrungen erfolgen in beiden Nächten jeweils von 22 bis 6 Uhr. Die übrigen Fahrspuren bleiben frei befahrbar.

In Köln-Niehl lässt das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung den Gehweg der Feldgärtenstraße auf beiden Seiten erneuern. Das neue Pflaster wird in mehreren Bauabschnitten von der Einmündung Sebastianstraße bis in Höhe der Hausnummer 124 verlegt. Im Bereich der Sebastianstraße entstehen fünf und im weiteren Verlauf der Feldgärtenstraße zwei zusätzliche Autostellplätze. Die Arbeiten beginnen am 3. Dezember 2018 und werden voraussichtlich bis Mitte Januar 2019 andauern. Die Feldgärtenstraße bleibt in beiden Richtungen befahrbar. Im Bereich der jeweiligen Arbeitsstellen kann es zu kleineren Einschränkungen kommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Stadt Köln, Bildrechte: KNJ/Martina Uckermann/Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.