Zickenalarm bei den Golden Globes – Wer alles Angelina Jolie aus dem Weg ging

Zickenalarm bei den Golden Globes – Wer alles Angelina Jolie aus dem Weg ging

Laut eines Mitglieds der Hollywood Foreign Press Association wurden Jennifer Aniston (48) und Angelina Jolie (42) bei den Golden Globes so weit wie möglich auseinandergesetzt, aber es gab noch eine andere Schauspielerin, die ein Zusammentreffen mit Angelina unter allen Umständen vermeiden wollte. Jennifer Aniston und Angelina Jolie, die beiden Ex-Frauen von Hollywood-Star Brad Pitt (54), haben sich langsam daran gewöhnt, dass sie immer mal wieder bei Events aufeinandertreffen. Laut eines Insiders war es für Kate Hudson (38) ein viel größeres Problem, mit Angelina plötzlich in einem Raum zu sein.

Sie hatte ein Auge auf Brad geworfen

„Nach der dramatischen Trennung von Brangelina, hatte Kate Hudson ein Auge auf Brad geworfen und tauchte überall dort auf, wo er auch gerade war“, verriet ein Insider, „anschließend verbreitete sie das Gerücht, dass sie ihn daten würde und dementierte es später wieder. „Das war der verrückteste Tratsch“, erklärte Hudson in der amerikanischen „Today Show“ im vergangenen November, „ich habe ihn seit vier Jahren nicht gesehen, aber ich habe das Gemunkel trotzdem geliebt.“

Angelina war stinksauer.

Angelina Jolie war von dieser Aktion nicht gerade begeistert und ließ durchsickern, dass sie sich besser von ihr fernhalten sollte.“ Angeblich hat sich Kate Hudson deshalb schon im Vorfeld über die Golden Globes-Pläne der „First They Killed My Father“-Regisseurin erkundigt, damit sie ihr ja nicht über den Weg laufen muss. Zu übersehen war die Schauspielerin bei den 75. Golden Globes Awards jedenfalls nicht. In ihrer super sexy, durchsichtigen Valentino Robe mit tiefem Einblick, schaffte sie es sogar auf die „Best Dressed“-Liste der US-Webseite „Forbes.com.“

Kate Hudson nicht in Feierlaune.

Kate hat übrigens 2001 für ihren Film „Almost Famous“ als beste Hauptdarstellerin einen Golden Globe gewonnen. „Ich war super nervös“, erklärte sie im Interview mit „E! News“ bei den Globes am Sonntag (7.Januar), „fand es aber sehr cool, dass Tom Cruise mir den Award überreicht hatte. Ich erinnere mich noch, dass ich danach ganz schön betrunken war.“ In diesem Jahr schien Kate Hudson nicht in Feierlaune zu sein. Nach der Verleihung der Golden Globes war sie ziemlich schnell verschwunden.

 

 

 

 

Quelle: Bunte, Bildquelle: Image.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.