Zeichen für mehr Diversity: herCAREER lanciert das neue Siegel „Gender Equality“

Zeichen für mehr Diversity: herCAREER lanciert das neue Siegel „Gender Equality“

Die herCAREER, Karrieremesse und Community für Absolventinnen, Frauen in Fach- und Führungspositionen sowie Existenzgründerinnen, geht in ihrem vierten Jahr mit vielen Neuerungen an den Start. Um Zeichen in Zeiten von Diversity-Debatten und Digitalisierung zu setzen, bietet die Netzwerkplattform verstärkt Zukunfts- und Innovationsthemen und das neue Qualitätssiegel „Gender Equality“ für Arbeitgeber und Dienstleister.

Im Zuge der Debatte um #MeToo müssen sich aktuell viele Unternehmen verstärkt mit dem Thema Gleichstellung der Geschlechter auseinandersetzen: Frauen sind in vielen Branchen, Berufen und Führungsebenen noch unterrepräsentiert. Angebote für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, Quoten für Führungskräfte, Weiterbildung, eine neue Unternehmenskultur – Ansätze gibt es viele. Allein, es braucht das nötige Bewusstsein und die Bereitschaft zur Veränderung. Deshalb hat die herCAREER ein Qualitätssiegel ins Leben gerufen, mit dem Arbeitgeber zeigen können, dass sie die Gleichstellung der Geschlechter anstreben. Das Siegel können alle offiziellen Player und Partner der herCAREER tragen.

 

„Frauen erwarten keine Sonderstellung durch Fördermaßnahmen. Vielmehr geht es um gleiche Chancen“, betont Natascha Hoffner, Gründerin und Geschäftsführerin von messe.rocks, dem Veranstalter der herCAREER. „Arbeitgeber können beispielsweise Job- und Imageanzeigen mit unserem Siegel ‚We care about Gender Equality’ kennzeichnen und so zeigen, dass sie sich für die Gleichstellung der Geschlechter engagieren.“  

Frauen wollen Zukunft

Auf der herCAREER geben Arbeitgeber an ihren Messeständen und in Vorträgen Einblicke in die konkreten Aufgaben und die Berufspraxis in ihren Unternehmen. Nun hat die Karrieremesse für die diesjährige Veranstaltung vom 11. bis 12. Oktober 2018 darüber hinaus das neue Format „Future Talk“ entwickelt: Die beteiligten Firmen skizzieren nun auch neue Projekte und zukunftsweisende Unternehmensentwicklungen. Dabei spielen unter anderem die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten, Karrierechancen und die benötigten Kompetenzen für bestimmte Stellenprofile eine Rolle.

Ebenfalls neu ist das Format „Innovation Lab“: Unternehmen stellen ihre Labs, Inkubatoren-Programme, Acceleratoren oder Hubs vor. Es kommen auch Gründer/innen zu Wort, die diese Innovationsinstrumente bereits nutzen oder kennen lernen konnten. Zudem stellen Innovationsexperten aus Unternehmen anhand von Best Practices dar, nach welchen Innovationen sie suchen.

Was die herCAREER besonders macht

Die herCAREER hebt sich bewusst von anderen Karrieremessen ab. Das Besondere sind neben tiefgehenden Einblicken in Unternehmenskulturen und Personalentwicklung die vielen allgemeinen Informationen zur Karrieregestaltung und die zahlreichen Möglichkeiten zum Networking mit Gleichgesinnten und Role Models. Mitarbeiter/innen aus Human Resources oder Fachabteilungen berichten aus erster Hand und füllen so die verschiedenen Karriereoptionen mit Leben. Lernen durch den Austausch mit potenziellen Kolleginnen und Kollegen wird großgeschrieben.

99 Prozent der bisherigen Besucher/innen empfehlen die herCAREER uneingeschränkt weiter. „Dieses Umfrage-Ergebnis basiert vor allem auf den zahlreichen Angeboten zum Erfahrungsaustausch und zur Netzwerkbildung“, ist Messemacherin Natascha Hoffner überzeugt. „Die Messe ist der jährliche Treffpunkt für karriereinteressierte Frauen – je nach Lebensphase für die Jobsuche, die Persönlichkeitsentwicklung oder auch die Existenzgründung. Mit der herCAREER wollen wir auch in Zukunft den Austausch fördern, Vernetzungsmöglichkeiten schaffen und Frauen in Vorbildfunktionen sichtbar und nahbar machen.“

 

 

 

Text – und Bildquelle: HerCAREER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.