Weitere Schulplätze für Köln

Weitere Schulplätze für Köln

Rat beschließt Erweiterungen von Zügigkeiten

 

Die Verwaltung der Stadt Köln arbeitet weiter mit Hochdruck an der Realisierung zusätzlicher Schülerplätze, insbesondere in den Schulformen Gesamtschule und Gymnasium. Der Rat hat in seiner Sitzung die von der Verwaltung vorgeschlagenen Maßnahmen unterstützt und beschlossen. Demnach wird die Zügigkeit an drei Gymnasien, zwei Realschulen und einer Grundschule zum Schuljahr 2018/19 erhöht, um so insgesamt 227 neue Schulplätze zu schaffen. Die Eingangsklassen werden nun dauerhaft schulrechtlich abgesichert. Einige davon waren bereits als temporäre Mehrklassen eingerichtet. Dies sind im Einzelnen:

– Der dafür notwendige Bedarf an Räumen wird durch schulorganisatorische Maßnahmen in den vorhandenen Schulgebäuden gedeckt.

– Nach Beschluss durch den Rat werden diese Maßnahmen der Bezirksregierung als oberer Schulaufsichtsbehörde zur Genehmigung vorgelegt.

– 121 Schulplätze an Gymnasien, davon 81 Sekundarstufe I und 40 Sekundarstufe II

– 81 Schulplätze an Realschulen

– 25 Schulplätze im Primarbereich

 

Neben den beschlossenen Zügigkeitserhöhungen an bestehenden Schulen wird das Platzangebot durch den Start neuer Schulen zum Schuljahr 2018/19 deutlich und dauerhaft erhöht werden. Bereits beschlossen ist der Start der Helios-Gesamtschule mit vier Zügen in der Sekundarstufe I am Interimsstandort Overbeckstraße mit 108 neuen Schulplätzen in den 5. Klassen. Zudem startet 2018/19 das Gymnasium Zusestraße mit drei Eingangsklassen am Interimsstandort in Widdersdorf, Neue Sandkaul.

 

Die Verwaltung arbeitet intensiv am Interimsstart der Gesamtschule Wasseramselweg und beabsichtigt, unmittelbar nach der Sommerpause eine entsprechende Vorlage in den Rat einzubringen. Zusätzlich prüft die Verwaltung die Nutzung des Standortes Paul-Humburg-Straße für ein weiterführendes Schulangebot. Auch hierfür will die Verwaltung im September einen Vorschlag unterbreiten. In der Summe kommen durch dieses Maßnahmenpaket insgesamt mindestens 350 neue Schulplätze in den Klassen 5 und darauf aufbauend jährlich in den weiteren Jahrgängen der Sekundarstufe I.

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.