Verona Pooth: „Ja, ich kann mir ein weiteres Baby vorstellen“

Verona Pooth: „Ja, ich kann mir ein weiteres Baby vorstellen“

Verona Pooth (49) liebt ihre zwei Söhne Rocco (6) und San Diego (14) über alles. Gerade deshalb kann sich die 49-Jährige auch noch ein drittes Kind vorstellen. In Closer spricht sie exklusiv über ihren Kinderwunsch. „Ich liebe Kinder. Und meine zwei Racker machen mein Leben so wertvoll. Warum sollte ich dann nicht gerne ein weiteres Kind haben wollen? (…) Ja, ich kann mir ein weiteres Baby vorstellen“, verrät sie im Gespräch mit Closer. Auch ihr Mann Franjo (48) hat schon einmal gesagt: „Jetzt noch ein kleines Hawaii-Mädchen, das wäre doch toll.“

Sorgen wegen später Schwangerschaft

Ob sich Verona Sorgen wegen einer späten Schwangerschaft macht? „Wenn du gesund und munter bist, wenn du dem Kind ein gutes und behütetes Leben bieten kannst und dein Körper das mitmacht, warum denn nicht? Im Gegenteil, ist es denn nicht unverantwortlich, Kinder Kinder kriegen zu lassen?“ Dann fügt sie noch hinzu: „Wenn ich darüber nachdenke, was für ein Kind ich noch mit 20 war. Dann Mutter werden? Nein, zu mir hätte das nicht gepasst. Ich wollte die Welt bereisen und Karriere machen, das war mein einziges Ziel damals. Dann doch lieber jetzt mit meinen Möglichkeiten, meinen Erfahrungen und all der Liebe, die ich geben kann.“

Moderatorin bei RTL

Beim Fernsehsender RTL 2 moderierte Pooth vom 18. August 1996 bis zum 21. März 1999 die Fernseherotikshow Peep! Hier machte sie Schlagzeilen, als sie ihre Moderationstätigkeit völlig überraschend mit der Begründung beendete, die Sendung sei ihr „zu pornografisch geworden“. Bei RTL erhielt Pooth eine erste eigene Late-Night-Comedytalkshow mit dem Titel Veronas Welt, die sie vom 7. August 1998 bis zum 4. März 2000 moderierte. Ab dem 26. Oktober 2004 begleitete sie bei The Swan – endlich schön! Auf ProSieben 16 Frauen in acht Sendungen dabei, wie sie mit Schönheits-OPs vom „hässlichen Entlein“ zum „schönen Schwan“ umgewandelt wurden.

Versuche als Schauspielerin.

Zwischen dem 8. Mai 2007 und dem 26. Februar 2008 wurden bei RTL 2 zwei Staffeln (16 Folgen) ihrer eigenen Doku-Soap Engel im Einsatz – mit Verona Pooth ausgestrahlt. RTL 2 kündigte im April 2008 die weitere Zusammenarbeit, weil gegen ihren Mann Franjo Pooth – nicht jedoch gegen sie selbst – wegen Bestechung und Insolvenzverschleppung ermittelt wurde.[3] Am 7. September 2010 kehrte Pooth mit neuen Folgen von Engel im Einsatz ins Fernsehen zurück.[4] Am 19. Oktober 2010 hatte sie eine Gastrolle in der ZDF-Krimiserie Die Rosenheim-Cops in der Folge Die kalte Gräfin. 2013 war Pooth Jurymitglied bei der RTL-Show Pool Champions – Promis unter Wasser. Am 30. März 2014 strahlte RTL eine einzelne Testfolge Verona privat – Zuhause bei den Pooths aus.

Glücklich mit Franjo.

Seit 2000 ist Verona Feldbusch Lebenspartnerin des damaligen Studenten und späteren Unternehmers Franjo Pooth. Am 10. September 2003 brachte sie ihr erstes Kind zur Welt. Über die Zeit der Schwangerschaft schrieb sie das Buch Der kleine Feldbusch. Am 18. Mai 2004 heiratete Feldbusch Pooth in San Diego und nahm dessen Nachnamen an. Die kirchliche Hochzeit fand am 10. September 2005 medienwirksam im Wiener Stephansdom statt, in dem zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder eine kirchliche Trauung stattfand. Am 4. Juni 2011 wurde der zweite Sohn des Paares geboren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Closer/Wikipedia, Bildrechte: Verona Pooth/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.