Süße Inspiration – Die Make-up-Farben des Frühlings erinnern an Bonbons und Lollis

Süße Inspiration – Die Make-up-Farben des Frühlings erinnern an Bonbons und Lollis

Mit dem Frühling kommt nicht nur wieder mehr Farbe in die Gärten, sondern auch in die Schminkkästchen: Standen im Winter Grau, Braun, Khaki und dunkle Beerentöne hoch im Kurs, leuchtet es jetzt bunt aus den Kosmetikregalen: knalliges Pink, sattes Kirschrot, softes Pastellblau.

 

Lippen pinselBei der Wahl des Lippenstift-Farbtons sollte der Teint ausschlaggebend sein, wie die Münchner Visagistin Sabine Heberle empfiehlt: „Bei einer dunklen, olivstichigen Hautfarbe wirken warme Nuancen sehr elegant, zum Beispiel klassisches Kirschrot.“

 

 

Lippengloss1

Je heller der Teint, desto kühler sollte die Farbe des Lippenstifts sein. Eine gute Wahl für helle Hauttypen: Fuchsia mit seinem bläulichen Unterton. Beim Rouge ist von dezentem Pfirsich bis zu frischen Pink gerade fast alles erlaubt.

 

 

 

Augen_neu_2015Farben wie Apricot oder Pfirsich stehen jedem Hautton.“, sagt Kerstin Hartinger, Apothekerin aus Ottobrunn.

 

 

 

 

Augen-Make-Up-in-blauEinem sehr hellen Teint und blauen Augen schmeicheln zudem helle Rosé-Nuancen. Frauen mit einem wärmeren Teint können alternativ zu Terracotta-Farben greifen.

 

 

 

Beautiful woman with bright makeup and manicure Bei den Nägeln geht der Trend zurück zu Rosé- und Himbeer-Nuancen. Zarte Pastelltöne harmonieren mit sehr hellen Hauttypen besonders gut, da hier kein extremer Kontrast entsteht. Frauen mit dunklerem Teint können ruhig zu mehr Farbe greifen – etwa zu warmen Tönen wie Himbeere oder Erdbeere. Heberle rät, immer den Gesamteindruck im Blick zu haben: „Das Make-up im Gesicht sollte zum Nagellack passen und nicht zu intensiv und bunt sein, dann wirkt alles wesentlich eleganter.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Apotheken Umschau, Archivbilder, Bildquelle/Nägel: nagellacke.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.