Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann besuchte die Kölner Waldschule

Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann besuchte die Kölner Waldschule

Sylvia Löhrmann besuchte auf Einladung der Grünen Direktkandidaten Robert Schallehn und Jörg Hancke die Kölner Waldschule auf Gut Leidenhausen. Schulleiter Frank Küchenhoff machte sie mit Zielen, pädagogischem Ansatz und Arbeitsweise der bestens ausgelasteten Waldschule bekannt. Sylvia Löhrmann zollte dem große Anerkennung – zumal aus ihrer Sicht außerschulischen Lernorten große Bedeutung zukomme. So würden sich bereits über 700 Schulen landesweit beim Unesco-Programm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ beteiligen.

 

 

Jörg Hancke, in dessen Wahlkreis die Waldschule ihren Standort hat, sagte, dass Kinder an solchen Orten nachhaltig für die Natur sensibilisiert und ihnen ihre eigene Verantwortung auf praktische Art bewusst gemacht würden. Robert Schallehn informierte die Grüne Spitzenkandidatin über das im Umweltausschuss der Stadt Köln beschlossene Vorhaben, Gut Leidenhausen zu einem Umweltzentrum ausbauen zu wollen und betonte, dass zur Teilfinanzierung Landesmittel erforderlich werden würden.

 

 

Text – und Bildquelle: Bündnis Grüne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.