“Sommer Köln“ bietet auch im August attraktives Programm

“Sommer Köln“ bietet auch im August attraktives Programm

Stadt Köln präsentiert Open Air-Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene

 

Seit 25 Jahren macht der „Sommer Köln“ verschiedene Plätze der Stadt zur Bühne. Die Stabsstelle Events und das Kulturamt der Stadt Köln präsentieren, unterstützt von vielen Kooperationspartnern, auch im August an zahlreichen Spielstätten ein vielfältiges und internationales Open Air-Programm für die ganze Familie. Fast immer gilt: Eintritt frei!

 

Zum Programmschwerpunkt gehören internationale Straßentheaterensembles, Festivals, musikalische Darbietungen und Kindertheater. Das Publikum wird oft aktiv in die theatralen und musikalischen Inszenierungen einbezogen.

 

Kölner Sommertheater – OPEN AIR und EINTRITT FREI

 

Unter der Rubrik „Kölner Sommertheater“ präsentiert die Stadt Köln ausgewählte Produktionen des Straßentheaters – vom Wandertheater bis hin zu Großproduktionen.

 

Rope Theatre „The Boxer“

Seiltanz

Eine Boxerin träumt vom großen Boxkampf. Doch gilt es, vorher einige Hürden zu überwinden, ein schlappes Seil zu erklimmen und das Gleichgewicht zu finden. So bewegt sie sich, mal tänzelnd, mal ächzend, ihrem finalen Kampf entgegen. Ein Drahtseilakt, voller Flüge und Sprünge, voller Tanz und Anmut, zartem Humor und akrobatischer Virtuosität.

Termin:     Mittwoch, 9. August 2017, 20.30 Uhr

Ort:  Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Veranstalter:Stadt Köln

Eintritt:     FREI

Links:       

www.sommer.koeln

www.ropetheatre.de

 

La Terra Nuova / Oplas Teatro „Es war einmal… ein Schwanensee“

20 Jahre – Jubiläumstournee / Straßentanz-Theater aus Italien

Diese ungewöhnliche Interpretation des Ballettklassikers „Schwanensee“ wurde seit seiner Uraufführung im Jahr 1997 in mehr als zehn europäischen Ländern und auf den wichtigsten Theaterfestivals der Welt mit großem Erfolg gespielt und mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Bizarre Stelzenfiguren, eindrucksvolle Wassereffekte, ein bedrohlicher, fast schon dämonischer schwarzer Schwan und karikaturhaft übertriebene, surrealistisch wirkende Gestalten erinnern an den venezianischen Karneval und die Figuren der Commedia dell ́arte. Ein Fest für die Sinne! Trotz aller Verfremdung und waghalsiger Akrobatik auf hohen Stelzen bleibt der Klassiker, die hinreißende Geschichte der Prinzessin Odette, deren Zofen durch finstere Magie in Schwäne verwandelt werden, in seinen Grundzügen unangetastet.

„Oplas“ wurde mit dem 1. Preis für die beste Open-Air-Inszenierung beim VIII. Theaterfestival von Kastilien und Leon, Ciudad Rodrigo 2005, ausgezeichnet. „La Terra Nuova / Oplas Teatro“ ein Ensemble mit internationalem Renommee, klassisch ausgebildete Ballett-Tänzer tanzen nicht nur auf Stelzen mit bewundernswerter Leichtigkeit über das Pflaster, sondern interpretieren klassische Stoffe sehr frei und verzaubern mit wunderschönen Bildern das Publikum. Die Gruppe begeistert seit vielen Jahren mit ihrem erfrischenden Straßentheater, einer Mischung aus Stelzenballett, Tanztheater, Akrobatik und pyrotechnischen Effekten. Choreograph und Regisseur Luca Bruni machte 1987 sein Diplom bei Maurice Béjart in Brüssel.

Termin:     Mittwoch, 9. August 2017, 21 Uhr

Ort:  Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Veranstalter: Stadt Köln

Eintritt:     FREI

Links:       

www.sommer.koeln

www.bfftheater.de

 

Theater Mowetz „Blahatsch“

Rollschuhartistik, frecher Charme, motorbetriebenes Vorderrad, skurriler Nonsens und mitreißender Tanz aus Österreich

Wenn er rollschuhtanzt, geht dem Zuschauer das Herz auf, wenn Herr Blahatsch mit seiner Maschine durchs Publikum „buhrt“, traut es seinen Augen nicht. Blahatsch entführt den Zuschauer in eine skurrile Welt voll schrägem Witz und unwiderstehlich schrillem Charme.

Requisiten: Seine Maschine (ein abgeschnittenes Velo Solex Baujahr 1966), sein Radio (Hornyphon 1952), zwei Tischtennisbälle, eine Strickhaube, zwei Teesiebe, ein Klebeband und seine heißgeliebten Rollschuhe (1958).

Termine:   Mittwoch, 23. August 2017 und Donnerstag, 24. August 2017, jeweils 20 Uhr

Ort:  Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Veranstalter: Stadt Köln

Eintritt:     FREI

Links:       

www.sommer.koeln

www.irrwisch.at

 

Theater Irrwisch „Hupft“

Artistische Beinarbeit und bezaubernder Witz!

Helden um ein Haar, vereint in einer temporeichen Show, die das „Mann sein“ ernsthaft liebevoll ausstellt und persifliert. Große Gesten, kleine Gemeinheiten – ein überkandidelter und subtiler Spaß für Leute, die sich gern Herz und Hirn kitzeln lassen. Drei Gladiatoren der Liebe erzählen ohne viele Worte vom Scheitern und Siegen. Eine scheinbar gleichgültige Geste entfacht einen Wirbelsturm roter Herzen, aus einer Handvoll Klopapierrollen entsteht ein Festzelt und „Wild Thing“ klingt aus der Ukulele mindestens genauso scharf wie auf der E-Gitarre. Sie sind immer sprungbereit, spielen mit Rhythmen, Rasseln, Stöckchen und Loyalitäten, mit Zirkusakrobatik und zarter Pantomime: In ihrem ersten Bühnen-Stück demonstrieren Theater Irrwisch aus Österreich, wie sich Slapstick und Körperkunst mustergültig von der Straße auf die Bretter bringen lassen. Stimmungen, die berühren, belustigen und überraschen. Mit wunderbar leichtfüßigem Timing und in traumwandlerischem Zusammenspiel tänzeln die Akteure über Sessel und Leitern, versinken in Eimern, Öfen, Kisten, zeigen dabei, wie man aus aberwitzigen Schelmenstücken zarteste Poesie erzeugt, und erweisen sich dabei als grandios komisches Triumvirat.

Termine:   Mittwoch, 23. August 2017 und Donnerstag, 24. August 2017, jeweils 21 Uhr

Ort:  Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Veranstalter: Stadt Köln

Eintritt:     FREI

Links:       

www.sommer.koeln

www.irrwisch.at

 

Festivals und Sonstiges

 

Festival MitAfrika

Eine multikulturelle Veranstaltung rund um Afrika – für die ganze Familie.

Afrika hautnah! Ein Mix aus Musik, Tanz und Theater! Neben Live-Musik bekannter Musiker und afrikanischen Geschichtenerzählern (Griots) erwarten Sie ein afrikanischer Marktplatz, Trommel- und Tanzworkshops und kulinarische Spezialitäten. Kultur zum Anfassen! Ein abwechslungsreiches Kinderprogramm sorgt für Spiel und Spaß auch bei den kleinen Besuchern.

Termine:   Freitag, 11. August 2017 ab 13 Uhr, Samstag, 12. August 2017, und Sonntag, 13. August 2017, jeweils ab 11 Uhr

Ort:  Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Veranstalter: Mama Afrika e. V.

Eintritt:     FREI

Links:       

www.sommer.koeln

www.festival-mitafrika.com

 

THEATER EinSatz. Anna Sophia Baumgart „Woody Allen’s Riverside Drive“

New York: Ein Mann wartet am Hudson River im Nebel. Er hat eine Entscheidung gefällt. Doch es erscheint nicht die Person, mit der er verabredet ist, sondern ein Mensch, den er niemals erwartet hätte. Eine turbulente Begegnung nimmt ihren Lauf, die sich rasch in ein bizarres Szenario verwandelt, nach dem nichts mehr so ist wie zuvor.

Woody Allens „Riverside Drive“ ist eine brillante, kurzweilige und sehr tiefsinnige Komödie, die sich zum Ende hin völlig unerwartet zu einem skurrilen Kriminalstück mausert.

Termin:     Freitag, 25. August 2017 – Bei Einbruch der Dunkelheit

Ort:  BAY Rheinauhafen, Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln

Veranstalter: BAY GmbH

Tickets:     https://koeln.openairkino.de

Links:       

www.sommer.koeln

www.bay-cologne.de

 

Der Kinder Sommer Köln – OPEN AIR und EINTRITT FREI

 

Hochwertige Kindertheaterprogramme für die kleinen Fans des „Sommer Köln“. Vor dem Schokoladenmuseum werden die Kids mit lustigen Abenteuergeschichten, verrücktem Zirkustheater, spannenden Märchen und cooler Musik verzaubert.

 

Kompanie Handmaids: „Der Räuber Hotzenplotz“

Figurentheater frei nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler für Kinder ab fünf Jahren

Eine Großmutter auf Verbrecherjagd! Denn der Räuber Hotzenplotz treibt sein Unwesen und hat sich Großmutters Kaffeemühle eingeheimst. Doch da hat er die Rechnung ohne Kasperl, Seppl und eine entschlossene alte Frau gemacht. Gemeinsam machen die sich nämlich auf den Weg, um die gestohlene Kaffeemühle zurückzuholen, und begegnen dabei dem großen und bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann, einer verzauberten Froschfee, einem Unsichtbarkraut und anderen Gefährlichkeiten. Ob die Großmutter am Ende zu ihrem heiß geliebten kalten Kaffee kommt…?

Regie: Daniel Wagner

Termine: Donnerstag, 17. August 2017, und Freitag, 18. August 2017, jeweils 16 bis circa 17 Uhr

Ort: Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Veranstalter: Stadt Köln

Förderer: Kultursekretariat Wuppertal

Eintritt: FREI

Links:

www.sommer.koeln

www.handmaids-berlin.de

 

Mensch, Puppe! „Die dumme Augustine“

Clownerie frei nach Otfried Preußler für Kinder ab drei Jahren.

Trrrrrrrrrrrrrrrrr – Peng! Die Zirkuskapelle spielt einen Tusch. Nebenan in ihrem Zirkuswagen sitzt die dumme Augustine müde vor ihrem Wäscheberg und hört die Zuschauer lachen und klatschen. Sie träumt davon, auch einmal im Zirkus aufzutreten, wie ihr Mann, der dumme August. Stattdessen zaubert sie das Mittagessen auf die Teller der ganzen Familie und erledigt den Abwasch im Handstand. Eines Tages hat der dumme August schreckliche Zahnschmerzen. Der Zirkusdirektor ist verzweifelt: die Vorstellung ohne den dummen August? Da hat die dumme Augustine die rettende Idee!

Regie: Henrike Vahrmeyer

Termine: Samstag, 19. August 2017, und Sonntag, 20. August 2017, jeweils 16 bis circa 17 Uhr

Ort: Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Veranstalter: Stadt Köln

Förderer: Kultursekretariat Wuppertal

Eintritt: FREI

Links:

www.sommer.koeln

www.menschpuppe.de

 

Theater Barfuss und Blum „Rumpelstilz im Glück“

Ein köstlicher Galopp durch Grimms populärste Märchen für Kinder ab vier Jahren.

Eigentlich wollen Roman Rumpelstilz und Johannes Glück nur eine neue Kommode liefern, aber dabei kippen die beiden komischen Herren immer wieder in die Welt der Märchen: Die Kiste wird zum Hexenhaus von Hänsel und Gretel, es taucht das Wildschwein auf und wird vom tapferen Schneiderlein bekämpft. Rumpelstilzchen singt ein Lied und der Froschkönig holt die Kugel für einen Kuss aus dem Brunnen. Der Kaiser erteilt den Helden Prüfungen, worauf diese den rechten Schuh der Prinzessin finden müssen..

Regie: Caroline Richards

Termine: Mittwoch, 23. August 2017, und Donnerstag, 24. August 2017, jeweils 16 bis circa 17 Uhr

Ort: Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Veranstalter: Stadt Köln

Förderer: Kultursekretariat Wuppertal

Eintritt: FREI

Links:

www.sommer.koeln

www.irrwisch.at

 

Toni Geiling & das Wolkenorchester „In der Wolkenfabrik“

Kinderliederkonzert für Kinder von drei bis zwölf Jahren.

Der Kinderliedermacher Toni Geiling begibt sich mit seinem Konzert „In der Wolkenfabrik“ in luftige Höhen. Dort kreist ein Milan auf unbekannte Weise, der Wetterminister sucht nach Antworten und das Wichtelein stiftet Unordnung. Begleitet durch das Wolkenorchester, bestehend aus Anne Diedrichsen (Schlagzeug), Kaspar Domke (Kontrabass) und Andreas Uhlmann (Posaune), musiziert der Multi-Instrumentalist dabei selbst auf Gitarre, Maultrommel und Singender Säge. Zu hören sein werden neben Titeln der aktuellen CD „In der Wolkenfabrik“ auch alte Favoriten seiner kleinen und großen Fans wie das „Berglied“ oder die „Tragödie vom Bücherwurm Hildebrand“. Trockenes Wetter für das Publikum wurde vom Wetterministerium vorläufig, beziehungsweise wahrscheinlich bis fest zugesagt. Viel Vergnügen bei der spannenden Konzertreise bis hinauf zu den Wolken!

Musik: Toni Geiling

Termin: Freitag, 25. August 2017, 16 bis circa 17 Uhr

Ort: Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

Veranstalter: Stadt Köln

Förderer: Kultursekretariat Wuppertal

Eintritt: FREI

Links:

www.sommer.koeln

www.tonilieder.de

 

Das komplette Programm gibt es unter www.sommer.koeln,   www.facebook.com/sommerkoeln und www.twitter.com/sommerkoeln.

 

 

 

 

Quelle: Stadt Köln, Bildrechte: KNJ/Martina Uckermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.