NRW-Radtour kommt mit 1.300 Aktiven nach Köln

NRW-Radtour kommt mit 1.300 Aktiven nach Köln

Oberbürgermeisterin Henriette Reker begrüßt – Brings Open-Air

Am Donnerstagabend, 19. Juli 2018, fahren rund 1.300 Teilnehmende der NRW-Radtour 2018 am Schokoladenmuseum vor. Oberbürgermeisterin Henriette Reker begrüßt um 19.45 Uhr den Radler-Tross, der am Mittag in Kerpen startet. Köln ist die erste Station der diesjährigen Tour und empfängt die Beteiligten mit einem Sommer Open Air samt Infostand mit Auskünften über die Stadt. Nach der Übernachtung in Köln werden die Teilnehmenden am nächsten Morgen von Bürgermeister Ralf Heinen Richtung Bonn verabschiedet.

Westlotto, WDR 4 und die NRW-Stiftung veranstalten zum zehnten Mal diese Rad-Großveranstaltung. Sie führt zum runden Geburtstag über Köln nach Bonn, wo die Teilnehmer gleich zweimal übernachten werden. Insgesamt vier Tage sind die Radlerinnen und Radler an Rhein, Sieg und Erft unterwegs, bevor die Veranstaltung nach insgesamt 240 Kilometern am 22. Juli 2018 am Startpunkt Kerpen auch endet. Begleitet wird die Gruppe von Scouts des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), dem Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der Polizei. Entlang der Strecke machen die Veranstalter auch auf Naturschutz- und Kulturprojekte aufmerksam, die von der NRW-Stiftung mit Lotterieerträgen von Westlotto unterstützt werden. Dazu gehören in Köln etwa der Heinzelmännchen-Brunnen in der Innenstadt, der denkmalgeschützte Bahnhof Belvedere in Müngersdorf und das Besucherleitsystem in der Wahner Heide.

 

 

 

 

 

 

Quelle: Stadt Quelle, Bildrechte: KNJ/Martina Uckermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.