Naturerlebnis ohne Barrieren – Fachkundige Führung durch die Merheimer Heide

Naturerlebnis ohne Barrieren – Fachkundige Führung durch die Merheimer Heide

Dank der Unterstützung durch die Kölner Grün Stiftung haben verschiedene Bereiche der Merheimer Heide in den vergangenen Jahren eine Aufwertung erfahren: Aus einer Brachfläche wurde ein „Grünes Entrée“ gestaltet und für Freizeitsportler ein neuer Fitness-Parcours gebaut. Das viel genutzte attraktive Freiland im rechtsrheinischen Äußeren Grüngürtel bietet eine hohe Aufenthaltsqualität und ist barrierefrei, so dass es allen Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, als Erholungsraum dient. Die Merheimer Heide entstand aus dem ehemaligen preußischen Festungsgürtel.

 

Bei einem Spaziergang in diesem weiträumigen Gelände zeigt Sabine Rauchschwalbe vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, am Sonntag, 23. April 2017, um 14.30 Uhr die Spuren der Geschichte der Anlage und stellt die heutige Nutzung vor. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren bei der Führung Wissenswertes über die planerischen Aspekte, aber auch über die heimischen Kräuter, die beiläufig am Wegesrand wachsen.

 

Treffpunkt ist das „Grüne Entrée“ zur Merheimer Heide am Höhenberger Ring/Ecke Frankfurter Straße, erreichbar mit der Stadtbahnlinie 1, Haltestelle Höhenberg, Frankfurter Straße. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich unter Tel. (0221) 221-23228 oder per E-Mail an sabine.rauchschwalbe@stadt-koeln.de. Interessierte werden gebeten, dabei mitzuteilen, welche Hilfsmittel sie benötigen.

 

Quelle: Stadt Köln, Bildquelle: KNJ/Martina Uckermann (Archiv)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.