Maren Kroymann: „Älterwerden ist für lesbische Frauen leichter“

Maren Kroymann: „Älterwerden ist für lesbische Frauen leichter“

Das Älterwerden sei für homosexuelle Frauen leichter als für heterosexuelle – das zumindest glaubt die Kabarettistin und Schauspielerin Maren Kroymann. „Ich sehe immer wieder, wie auch jüngere Lesben ältere Frauen interessant finden. Sie mögen das Reife, vielleicht auch Überlegene, sie lieben das Un-Tussige.“, sagt die 67-Jährige. Dagegen gälten intellektuelle ältere Frauen bei Männern „ja eher als unerotisch, und wenn sie dann noch Humor haben, ist das für Männer ganz schwer auszuhalten“, so Kroymann, die sich als eine der ersten prominenten Frauen in Deutschland dazu bekannte, lesbisch zu sein.

 

Sie wurde einem breiten Fernsehpublikum ab 1993 durch ihre Kabarettsendung „Nachtschwester Kroymann“ bekannt, die jedoch trotz guter Quoten nach 19 Folgen wieder abgesetzt wurde – unter anderem, weil den ARD-Verantwortlichen Kroymanns Frauenfiguren nicht gefallen hätten: „dicke Frauen, ältere Frauen, ungeschminkte Frauen. Das hat den Humor-Nerv der dicken, älteren, ungeschminkten Herren wohl nicht getroffen“.

 

 

 

Quelle: Brigitte Woman, Bildquelle: Image.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.