KRAFTKLUB kündigen IN SCHWARZ an

KRAFTKLUB kündigen IN SCHWARZ an

Kraftklub kündigten überraschend mit einem spektakulären Auftritt bei der ProSieben Show „Circus HalliGalli“ ihr neues Studioalbum „In Schwarz“ an. Das Album soll am 12. September 2014 erscheinen.

Bereits seit Wochen geisterte eine rätselhafte Newcomer-Band gleichen Namens – In Schwarz – durch Medienwelt und soziale Netzwerke. Die vermeintlich aus Hamburg stammende Band veröffentlichte ein Video, das die Musiker in martialischer Montur im Stile von Autonomen mit Sturmhauben und schwarzen Klamotten in einem Kellerraum spielend zeigte. Jenes wütende Stück Agitpop, die Single „Hand in Hand“, sollte beim Hamburger Label Audiolith Records erscheinen – eine traditionell für meinungsstarke Veröffentlichungen bekannte Firma. Nun aber die Überraschung: „Hand In Hand“ ist die erste Single des zweiten Albums der Chemnitzer Band Kraftklub, von der nun enttarnen Band „In Schwarz“ in einer ruppigeren Variante dargeboten. Um den Spaß nicht auffliegen zu lassen, übernahm für die Version der Fantasie-Band Kraftklub-Bassist Till Brummer anstelle des etatmäßigen Sängers Felix Brummer den Gesang. Im dazugehörigen Video war indes keiner der Kraftklub-Musiker zu sehen: Die Chemnitzer wurden durch Mitarbeiter ihres Managements Beat The Rich ersetzt, um den kleinen Streich nicht vorzeitig auffliegen zu lassen.

________________________________________________________________________________

Es folgten Meldungen diverser Online-Medien, der Song der vermeintlichen „Hamburger Punkband“ schaffte es bis in die Playlisten öffentlich-rechtlicher Radiostationen, das dazugehörige Video wurde binnen kürzester Zeit 25.000-Mal aufgerufen. Musiker wie K.I.Z, Terrorgruppe, Casper, Egotronic und Jan Delay empfahlen den Clip weiter und verhalfen der charmanten Aktion zu mehr Aufmerksamkeit, der Schauspieler und Fernsehunterhalter Christian Ulmen echauffierte sich in seiner Rolle als Baron Alexander von Eich gnadenlos komisch in einem offenen Brief über das Stück Musik. Spätestens nun ist indes klar: Die vermeintliche Band In Schwarz war zu gleichen Teilen Startschuss wie charmant organisierter Spaß für die Fans im Vorfeld der Veröffentlichung des zweiten Kraftklub-Albums „In Schwarz“. Dazu Felix Brummer von Kraftklub: „Lustig, was aus diesem Witz entstanden ist. Weder unsere Plattenfirma noch die Fans haben anfangs irgendwas geschnallt. Till und seine krakelige Bierstimme!“ „In Schwarz“ erscheint am 12. September 2014 und ist ab sofort vorbestellbar. Die erste Single, „Hand in Hand“, erscheint am 22. Juni 2014. Eine spezielle Vinyl 7″ der fiktiven Band „In Schwarz“ erscheint exklusiv bei Audiolith Records mit beiden Versionen des Liedes und ist über Audiolith und Krasserstoff.com vorbestellbar.

 

Text- und Bildquelle: Universal International Division, Bildrechte/Fotograf: Universal International Division/Christopher Voy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.