Jeder vierte Mann geht fremd!

Jeder vierte Mann geht fremd!

Männer gehen deutlich häufiger fremd als Frauen; Über die Hälfte der Deutschen würde einen Seitensprung nicht verzeihen

 

War es bisher nur ein gängiges Vorurteil, so scheint es nun bestätigt zu sein: Männer gehen häufiger fremd als Frauen. Jeder vierte Mann in einer Beziehung ist bereits ein- oder sogar mehrmals fremdgegangen. Im Vergleich dazu gestehen lediglich 13 Prozent der vergebenen Frauen offen einen Seitensprung. Somit hat insgesamt rund jeder fünfte Deutsche, der in einer Partnerschaft lebt, ein oder mehrere amouröse Abenteuer auf dem Kerbholz. Diese Ergebnisse liefert eine aktuelle bevölkerungsrepräsentative Umfrage von Parship (www.parship.de), der führenden Online-Partnervermittlung in Deutschland, unter rund 1.000 Bundesbürgern. Die gute Nachricht: Andersherum bedeutet dies, dass 81 Prozent der liierten Deutschen treue Partner und Partnerinnen sind.

 

Die Hälfte der Deutschen würde einen Seitensprung nicht verzeihen

Und das ist auch gut so: Denn 52 Prozent der Befragten könnten selbst einen einmaligen Ausrutscher des Partners nicht verzeihen. Immerhin: Befragte, die selbst schon einmal fremdgegangen sind, würden deutlich nachsichtiger auf einen Fehltritt ihres Partners reagieren. So würden lediglich 12 Prozent der Fremdgeher die Reißleine ziehen, wenn sie selbst betrogen werden würden.

 

Fremdgeher sind Wiederholungstäter

Egal ob treue Seele oder Wiederholungstäter: Knapp jeder dritte Bundesbürger in Beziehung kann nicht vollkommen ausschließen (30 Prozent), seinen Partner jemals (wieder) zu betrügen. Auch hier präsentieren sich Männer erneut als das schwächere Geschlecht: 38 Prozent von ihnen geben an, wahrscheinlich nicht widerstehen zu können, wenn sich eine sehr verlockende Gelegenheit böte. Das gilt nur für 22 Prozent der Frauen. Wenig überraschend: Personen, die schon einmal fremdgegangen sind, gehen mehrheitlich davon aus (59 Prozent), auch in Zukunft erneut schwach werden zu können. Es besteht noch Hoffnung für alle Romantiker, Monogamisten und treuen Seelen: 40 Prozent der Deutschen können für sich vollkommen ausschließen, ihren Partner jemals zu betrügen.

 

Das Ranking im Überblick

Frage: Hand aufs Herz: Haben Sie Ihren derzeitigen Partner auch schon einmal betrogen?

 

 

Gesamt        Männer         Frauen

Ja, einmal               12%             15%             9%

Ja, schon mehrmals  7 %              10 %            4 %

Nein                       81 %            75 %            87 %

 

n=693; nur Personen, die in einer Partnerschaft leben

 

Frage: Nehmen Sie einmal an, Ihr Partner würde Sie mit einem anderen Mann bzw. einer anderen Frau betrügen. Dabei handelt es sich um einen einmaligen Ausrutscher. Würden Sie den Seitensprung verzeihen?

 

Gesamt        Männer         Frauen          Fremdgeher

Ja                         8%               10%             6%               23%

Eher ja                            40 %            42 %            38 %            64%

Eher nein                34%             31%             37%             10%

Nein                       19 %            18 %            20 %            2%

 

n=693; nur Personen, die in einer Partnerschaft leben

 

Frage: Mal ganz ehrlich, könnten Sie einen Seitensprung Ihrerseits (künftig) vollkommen ausschließen, wenn sich eine verlockende Gelegenheit dazu bieten würde?

 

Gesamt        Männer         Frauen          Fremdgeher

Ja, das kann ich absolut ausschließen

40%             33%             48%             16%

Ja, das kann ich eher schon ausschließen

30 %            29 %            30 %            25%

Nein, das kann ich nicht gänzlich ausschließen

25%             30%             20%             45%

Nein, das kann ich überhaupt nicht ausschließen

5 %              8 %              2 %              14%

 

n=693; nur Personen, die in einer Partnerschaft leben

 

Über die Studie

Für die vorliegende Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut INNOFACT AG 1.040 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt – davon 693 in Beziehung lebend. Die Stichprobe entspricht nach Alter, Geschlecht und Region der repräsentativen Verteilung in der deutschen Bevölkerung. Die unabhängige Online-Erhebung fand im November 2016 statt.

 

Über Parship

Parship (www.parship.de) ist die größte Online-Partnervermittlung in Deutschland. Überzeugt davon, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt, unterstützt das Unternehmen anspruchsvolle Singles bereits seit 2001 dabei, den passenden Partner für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden. Die Mehrheit der Parship-Mitglieder sind aktive Frauen und Männer ab 25 Jahren mit gehobenem Bildungsniveau auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft. Herzstück des Parship-Services ist dabei das Parship-Prinzip®. Es beruht auf einem wissenschaftlich basierten Verfahren, dessen Grundlage der rund 80 Fragen umfassende Parship-Fragebogen zur Analyse der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit bildet. Mit Hilfe dieses Verfahrens werden jedem Mitglied potenzielle Partner vorgeschlagen, bei denen die Chance auf eine langfristige und glückliche Partnerschaft am höchsten ist. Zusätzlich bietet Parship seinen Mitgliedern ein umfassendes Angebot maßgeschneiderter Services, um sie bei der Suche nach dem richtigen Partner zu unterstützen. Europaweit hat Parship mehr als 50 Kooperationspartner, zu denen in Deutschland unter anderem Die Zeit, das Handelsblatt und brigitte.de zählen. Das in Hamburg ansässige Unternehmen bietet seinen Service unter parship.com in derzeit 13 Ländern an.

 

15 Jahre Parship: Alle Informationen rund um das Jubiläumsjahr finden Sie unter www.parship.de/15jahre.

 

Glücksmomente teilen, Glücksmomente schenken – erfahren Sie mehr zum neuen Parship Stiftungsfonds und der Mission. 558.578 Singles haben sich bereits über Parship verliebt

 

*Quelle: Hochrechnung aus Nutzerbefragung nach Ende der Premium-Mitgliedschaft, Stand Dezember 2015

 

Die besten Inhalte rund um die Liebe für Paare und Singles – besuchen Sie das Online-Magazin www.beziehungsweise-magazin.de.

 

 

 

 

Quelle: Parship GmbH Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.