Hautpflege: Vom No-Make-up-Look bis zur perfekten Nachtpflege: spannende Fakten und wertvolle Tipps für die Beautyrituale

Hautpflege: Vom No-Make-up-Look bis zur perfekten Nachtpflege: spannende Fakten und wertvolle Tipps für die Beautyrituale

Deutschlands Frauen – auf welche Kosmetikprodukte würden sie keinesfalls verzichten? Wie viele von diesen haben sie in ihrem Schrank? Wieviel Geld geben sie eigentlich dafür aus? Antworten gibt es hier zu den Beautyritualen der deutschen Frauen.

makeup_4_pexel

  1. Deutschlands Frauen gehen „oben ohne“

Wenn es um den No-Make-up-Look geht, sind Deutschlands Frauen ganz vorne mit dabei. Rund jede Vierte (26 Prozent) gibt an, jeden Tag ungeschminkt aus dem Haus zu gehen. Nur für jede Sechste (16 Prozent) kommt das nicht infrage.

 

  1. Aber: Geschminkt fühlen sie sich schönermakeup_3_pexel

 

Trotz des Trends hin zur Natürlichkeit fühlen sich die deutschen Frauen mit Make-up schöner. Ganze 72 Prozent der Nutzerinnen geben an, Gesichts-Make-up zu benutzen, um besser auszusehen. Schönmacher Nummer 1 ist aber das Augen-Make-up – also Lidschatten, Eyeliner und Mascara (74 Prozent). Letzteren benutzt allerdings nur knapp ein Drittel der Befragten (34 Prozent) täglich.

Augen_lippen_Make_up

  1. Eitelkeit nimmt mit dem Alter zu

Vor allem die ältere Generation setzt auf Kosmetik, um sich schöner zu fühlen. Besonders wertvoll: der Lippenstift. Mehr als drei Viertel aller Nutzerinnen (76 Prozent) in der Generation 60 plus tragen ihn auf, um sich schöner zu fühlen. Bei den 18- bis 29-Jährigen sind es „nur“ 58 Prozent.

Lippen rot2

  1. Handtaschenbegleiter Nummer 1 ist der Lippenstift

Aufwendig Schminken hin oder her – für ein spontanes Date oder einen unangekündigten Geschäftstermin sind Deutschlands Frauen gerne vorbereitet. Für viele gehört deswegen der Lippenstift zum Must-have in der Handtasche. Jede fünfte Frau (20 Prozent) würde darauf unterwegs nicht verzichten.

FrauenOhneMakeUpUnwohl

  1. Lieblingsprodukt: Nichts geht ohne Feuchtigkeitscreme

 

Nach ihrem Lieblingsprodukt gefragt, sind sich die deutschen Frauen quer durch die Bundesrepublik einig: die Feuchtigkeitscreme. Dabei nutzen mehr als zwei Drittel täglich eine Tagespflege (68 Prozent), fast die Hälfte (45 Prozent) greift zur Nachtcreme.

Make_up_pexel_1

  1. Mehr als 40 Beautyprodukte im Schrank

Diese Zahl kann sich sehen lassen: Rund 40 Beautyprodukte finden sich im Schnitt in den Schränken der deutschen Beautynistas. Dabei nimmt die Sammelfreudigkeit mit dem Alter ab. Sind es bei den 18- bis 19-Jährigen durchschnittlich 92 Produkte, kommen die 30- bis 59-Jährigen auf 40 Artikel.

Makeup_pexels-photo_2

  1. Qualität muss sein – Bio-Label kaum entscheidend

Beim Kauf von dekorativer Kosmetik setzen Deutschlands Frauen klar auf Qualität (52 Prozent), gefolgt vom Preis-Leistungs-Verhältnis (51 Prozent). Erst mit einigem Abstand folgen Kriterien wie die Inhaltsstoffe (21 Prozent) der Produkte, ihre Umweltfreundlichkeit (13 Prozent) und eine biologische Herstellungsweise (6 Prozent).

haut1_apothekenumschau

  1. Sparsam ist nicht mehr: Für Make-up geht das meiste Geld drauf

Wieviel Geld Deutschlands Frauen für Kosmetikprodukte jährlich ausgeben, ist abhängig vom Produkt. Während die Investitionen in Lippenstift eher gering ausfallen – knapp ein Drittel der Befragten (31 Prozent) gibt an, dafür mit weniger als 25 Euro auszukommen -, lässt rund jede fünfte Frau (22 Prozent) zwischen 101 und 500 Euro für Foundation und Co. springen.

Frau_Computer

  1. Kauf per Klick nimmt zu

 

Und wo kaufen die deutschen Frauen ihre Produkte am liebsten? In der Drogerie. Dabei ist es egal, ob es sich um dekorative Kosmetik handelt, wie Make-up oder Lippenstift (84 Prozent) oder um Körperpflegeprodukte, wie etwa eine Bodylotion (86 Prozent). Über Online-Shops füllt bereits jede Fünfte ihren Kosmetikvorrat auf (22 Prozent).

Mann_Bart_1

  1. „Schatz, greif zu!“ – Beauty-Sharing hoch im Kurs

Was „frau“ für gut hält, gönnt sie auch ihrem Liebsten. Vor allem bei den Jüngeren ist das so genannte „Beauty-Sharing“ selbstverständlich. 31 Prozent der 18- bis 29-Jährigen geben an, dass sich der Partner an ihren Schönheitspflegeprodukten bedient. Bei den über 60-Jährigen sind es nur 11 Prozent.

Augen abschminken1

11. Erholungspause für die Haut

Ganz wichtig ist die Pflege „darunter“. Jede Haut ist verschieden und braucht eine besondere Pflege. Die Frauen mit sehr empflindlicher Haut haben meist schon eine Reihe zahlreicher Produkte getestet und ihr Hautbild damit noch mehr verschlechtert. Als Tipp: Avéne. Die Hautprodukte der französischen Marke Avéne habe ich selbst ausprobiert. Der besondere Fokus lag auf der Pflege für den Sommer. Insbesondere das erfrischende Thermalwasserspray erfreut sich großer Beliebtheit und das kommt nicht von ungefähr. Für Frauen mit besonders empfindlicher Haut empfehle ich Avéne Creme für überempfindliche Haut reichhaltig. Allerdings sollte man sich erst einem Hauttest unterziehen. Auch die Avéne Nachtpflege mit Hyaluron ist sehr zu empfehlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Avéne/QVC, Bildquelle: Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.