HATSUNE MIKU, die virtuelle Pop-Ikone aus Japan, erstmals auf Europatournee

HATSUNE MIKU, die virtuelle Pop-Ikone aus Japan, erstmals auf Europatournee

Sie ist jung, erfolgreich und – virtuell! HATSUNE MIKU ist ein Phänomen! Sie ist die erste rein virtuelle Pop-Ikone und hat es mit ihrer einzigartigen Performance zu weltweitem Erfolg gebracht. Nun kommt sie zum ersten Mal überhaupt nach Europa und gibt nur drei ausgewählte Konzerte im Rahmen ihrer EXPO 2018 EUROPE-Tournee. Neben London und Paris gastiert sie am 4. Dezember 2018 in der LANXESS arena Köln. Das Konzert ist ein in Deutschland noch nie dagewesenes Live-Erlebnis auf höchstem technischen Niveau – ein Konzert mit Convention-Charakter! HATSUNE MIKU, die virtuelle Popsängerin, wird dabei als Hologramm auf die Bühne projiziert und präsentiert zusammen mit einer Live-Band eine Hit-Auswahl ihrer mehr als 500.000 Songs. Dazu gibt es weitreichende Fanaktionen rund um HATSUNE und den Manga-Kult. Auch die Fans werden dabei miteinbezogen – durch Choreografien, Kunst und selbstkomponierte Songs.

 

Eine 3D-Projektion auf dem Weg zum Superstar

Hatsune Miku ist eine japanische Pop-Ikone, die weltweit Arenen füllt. Allein auf Facebook folgen ihr über 2,5 Millionen Fans! Das Geheimnis ihres unglaublichen Erfolges: Sie performt dank modernster 3D-Projektion und synthetischer Stimme rein virtuell. Dabei begeistert sie ihre Fans mit ihren mehr als 500.000 eigenen Songs und einer fantastischen Live-Band. In der Vergangenheit hatte HATSUNE MIKU neben zahlreichen Auftritten in Japan und einer umjubelten China-Tournee bereits atemberaubende Konzerte, etwa in den Metropolen Los Angeles, New York, Jakarta, und Shanghai. Auch im Westen wird sie immer bekannter. HATSUNE MIKU ist etwa bei David Letterman und im Vorprogramm von Lady Gaga aufgetreten, Pharell Williams hat einen Remix aus einem ihrer Songs produziert. Im Sommer 2018 folgt eine Tournee durch Nordamerika und Mexiko: HATSUNE MIKU EXPO 2018 USA & Mexico. Im Dezember folgen die ersten Termine in Europa.

 

Der virtuelle Star

HATSUNE MIKU ist eine am Computer entworfene virtuelle Figur des Mangaka-Illustrators KEI. Er hat sie 2007 für Crypton Future Media entworfen – eigentlich als Maskottchen der gleichnamigen Software. Schließlich entwickelte Crypton zur Figur noch eine künstliche Gesangsstimme, die auf einem Software-Synthesizer aufbaut. Durch diese Technik tauchte HATSUNE zunächst in von Fans erstellten Musikvideos auf und wurde zunehmend populär. 2008 wurde HATSUNE MIKU zur synthetischen Pop-Ikone und erhielt den japanischen Literaturpreis für Science-Fiction „Seiun“.

 

Hier der Clip:

Jeder, der die Vocaloid-Software besitzt, kann ein Teil von HATSUNE MIKU sein. Mehr als 500.000 Lieder gibt es bereits, die mehrheitlich von ihren Fans komponiert wurden. Sie geben etwa Liedtext und Melodie in das Computerprogramm ein, und heraus kommt ein von HATSUNE MIKU gesungenes Lied. Ihre Stimme orientiert sich an der in Japan beliebten Synchronsprecherin Fujita Saki. Neben Japanisch, kann man die Pop-Ikone auch auf Englisch singen lassen und dem Genre sind bei den Kompositionen keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus kann sie schneller und höher singen als ein Mensch.

Der Vorverkauf läuft!

Termin:         HATSUNE MIKU – EXPO 2018 EUROPE

Di, 4.12.2018, 20 Uhr, LANXESS arena Köln

 

Preise:

ab 46,90 Euro, zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstelle

Vorverkauf:    www.bb-promotion.com

 

und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

 

Informationen:       www.mikuexpo.com/europe2018/ 

 www.bb-promotion.com 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: bb-promotion/Fotocredit: KEI Crypton Future Media, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.