Emma Thompson: „Ich würde wahnsinnig gerne mit dem Papst über Verhütung sprechen. Der Mann scheint ganz klug zu sein.“

Emma Thompson: „Ich würde wahnsinnig gerne mit dem Papst über Verhütung sprechen. Der Mann scheint ganz klug zu sein.“

Fast 30 Jahre ist sie schon im Film-Business, die Filmszene begeistert sie bis heute. In ihrem neusten Film „Kindeswohl“ (ab 30.8.) spielt Emma Thompson (59) eine Familienrichterin, die über das Schicksal eines kranken Jungen entscheiden muss, dessen Eltern die lebensrettende Bluttransfusion aus Glaubensgründen verweigern. Mit MADAME spricht die Schauspielerin über ihre feministischen Grundsätze und darüber, was sie am liebsten in ihrer Freizeit macht.

Emma Thompson ist bekannt dafür, dass sie für ihre Überzeugungen kein Blatt vor den Mund nimmt. So engagiert sich die Schauspielerin aktiv für Menschenrechte und Umweltschutz und vertritt lautstark ihre Meinung zu Themen wie Brexit, der Flüchtlingspolitik und #MeToo: „Ich bin Feministin, seit ich mit 19 feministische Literatur entdeckt habe. Ich bin überzeugt davon, dass wir in einem Patriarchat leben, in einer hierarchisch strukturierten Gesellschaft, die uns nicht weiterbring und die Frauen seit Jahrhunderten unterdrückt.“ Und weiter: „Es ist zu einfach zu sagen, Männer und Frauen sollen gleich behandelt werden. Es geht nicht darum, dass Frauen in Männerdomänen vordringen, sondern darum, sich diese Domänen und ihre Mechanismen anzusehen und festzustellen: ‚It’s really fucked up!‘ Das System funktioniert nicht. Also müssen sich alle Geschlechter zusammensetzen und die Gesellschaft verändern.“ Eine Person, bei der Emma Thompson gerne einmal eingeladen wäre, ist der Papst. „Ich würde gerne mit dem Papst über Verhütung sprechen“, sagt sie. „Der Mann scheint ganz klug zu sein.“

Ihre Freizeit verbringt die Schauspielerin ganz bodenständig: „Ich koche wahnsinnig gerne. Meinen Mixer benutze ich jeden Tag. Ich mache Smoothies, Pesto und andere Kräutersaucen damit.“ In ihrer Freizeit schläft die Britin am liebsten. „In meinem Haus in London ist mein Schlafzimmer mein Lieblingsort. Ich lege mich tagsüber gerne hin, ich liebe es, zu schlafen und zu träumen. In meinem Haus in Schottland liege ich am liebsten in der Hängematte.“ Was für Emma Thompson das vollkommene irdische Glück ist? „Gutes Wetter in Schottland.“

 

 

 

 

 

 

Quelle: Madame/Bauer Media Group, Bildrechte: PA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.