Eine Pille gegen das Altern – gibt es so etwas?

Eine Pille gegen das Altern – gibt es so etwas?

Kennen Sie den Nacktmull? Dieses kleine Nagetier ist ein biologisches Wunder. Denn der Nacktmull wird stolze 30 Jahre alt – im Gegensatz zu einer normalen Maus, die es nur auf rund zwei Lebensjahre bringt. Für die Wissenschaft ist es ein Rätsel, warum die Tiere so alt werden. Bisher konnten die Forscher das Geheimnis des Nacktmulls noch nicht lüften. Aber es gibt Studien darüber, wie man das Leben mit Medikamenten verlängern kann.

 

Pillen

Im Mittelpunkt steht interessanterweise ein Anti-Diabetes-Mittel

Dazu Hans Haltmeier, Chefredakteur der „Apotheken Umschau“: „Es gibt tatsächlich zahlreiche Wissenschaftler, die an Wirkstoffen forschen, die das Altern verlangsamen sollen. Im Mittelpunkt steht interessanterweise ein Anti-Diabetes-Mittel, nämlich das Metformin. Das hat in Tierversuchen deutlich Leben verlängert. Es soll jetzt erstmals in den USA auch eine Studie an Menschen geben.“

 

Liebe_im_Alter1

In Tierversuchen konnte gezeigt werden, dass auch durch Hungern das Leben verlängert werden kann.

Warum Metformin das Leben verlängern kann, ist bislang völlig unklar: „Das Mittel senkt den Blutzucker und trägt auf diese Weise dazu bei, dass der Zell-Stoffwechsel herunterfährt. Das könnte einen Effekt haben. Ähnlich wirkt auch Hungern. Dadurch wird der Energie-Haushalt der Zellen ebenfalls beeinflusst. In Tierversuchen konnte gezeigt werden, dass auch durch Hungern das Leben verlängert werden kann.“ Heißt das, wenn man Diät hält, nimmt man nicht nur ab, sondern verlängert auch sein Leben? „Rein theoretisch hat eine Hungerkur tatsächlich einen Anti-Aging-Effekt.

 

Schlank frau

Es gibt aber Wirkstoffe, die ähnlich wie eine Hungerkur wirken

Aber in der Konsequenz würde das zu einer starken Unterernährung führen, die ja auch nicht gesund ist. Es gibt aber Wirkstoffe, die ähnlich wie eine Hungerkur wirken. In Tierversuchen haben auch die das Leben verlängern können. Da muss aber noch wirklich viel geforscht werden.“, so Hans Haltmeier. Vielleicht kommen die Forscher ja auch dem Geheimnis des Nacktmulls noch auf die Spur. Apropos Tiere: Das langlebigste Säugetier der Welt ist übrigens der Grönlandwal. Er wird bis zu 200 Jahre alt.

 

Quelle: Apotheken Umschau, Archivbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.