Ein „Kölscher Jung“ für die Heim-WM:  Lukas Podolski neuer WM-Botschafter

Ein „Kölscher Jung“ für die Heim-WM: Lukas Podolski neuer WM-Botschafter

Er wurde 2014 Fußball-Weltmeister in Brasilien, ist einer der beliebtesten deutschen Fußballer aller Zeiten und „ne echte kölsche Jung“ – ab sofort ist er zudem eines der Gesichter der Handball-WM 2019 in Deutschland und Dänemark (10. bis 27. Januar): Lukas Podolski wird WM-Botschafter des deutschen Hauptrundenspielorts Köln. Der 33-Jährige ist somit neben Handball-Legende Heiner Brand das zweite prominente Botschaftergesicht für die Spiele in der rheinischen Metropole.

Der 130-malige deutsche Fußball-Nationalspieler freut sich auf seine neue Funktion: „Köln ist eine sportverrückte Stadt. Egal, ob bei Heimspielen des 1. FC Köln, der Haie oder den großen internationalen Sportevents in der LANXESS arena: Die Stimmung ist immer sensationell und das Publikum fachkundig und fair. Sehr gerne werde ich daher als offizieller WM-Botschafter meine Möglichkeiten nutzen, die Begeisterung für die Handball-Weltmeisterschaft in Köln zu schüren.“ Podolski kommt aus einer sportbegeisterten Familie. Sein Vater Waldemar war als Fußballer in der ersten polnischen Liga aktiv. Aber auch der Handball spielte in der Vergangenheit des gebürtigen Polen eine große Rolle: Krystyna Podolski, Mutter von Lukas, spielte in der polnischen Nationalmannschaft. „Ich bin zwar mit dem Ball am Fuß aufgewachsen, doch durch meine Mutter habe ich eine große Sympathie für den Handballsport. Ich hoffe, dass in den nächsten Monaten eine Euphorie rund um das DHB-Team entsteht, die die Mannschaft im Januar durch das Turnier trägt. Eine Heim-WM ist etwas ganz Besonderes“, blickt Podolski voller Vorfreude auf die Weltmeisterschaft im Januar 2019. 

 

„Wir sind glücklich, dass wir Lukas Podolski als neuen WM-Botschafter präsentieren können“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „Er ist nicht nur in Deutschland mit seiner offenen Art ein absoluter Sympathieträger, sondern steht auch wie kein Zweiter für die Stadt Köln. Einen besseren Botschafter außerhalb des Handballs hätten wir für den deutschen Hauptrundenstandort nicht gewinnen können.“ Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena, ergänzt: „Lukas trägt das kölsche Lebensgefühl durch seine offene Art in die ganze Welt. Ich bin fest davon überzeugt, dass uns Poldis weltweite Popularität sowie seine Heimatverbundenheit helfen werden, die Handball-Weltmeisterschaft 2019 zu einem Erfolg zu führen.“

 

Die LANXESS arena in Köln ist Spielort der deutschen Hauptrundengruppe und weist eine große Handballtradition auf. Seit Mai 2010 findet das Final Four der EHF Champions League in der LANXESS arena statt, bei der WM 2007 war Köln der Finalstandort, wo die deutsche Nationalmannschaft unter dem damaligen Bundestrainer Heiner Brand das „Wintermärchen“ vergoldete. Die Spiele bei der WM 2019 werden vom 19. bis 23. Januar in der 19.250 Zuschauer fassenden Arena stattfinden. Im Falle der sportlichen Qualifikation wird auch die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop ihre Hauptrundenspiele in Köln bestreiten. Die Spieltage der DHB-Auswahl sind mit dem 19., 21. und 23. Januar bereits fix terminiert. Karten für die 26.                   

Über Lukas Podolski:

Lukas Podolski wurde am 4. Juni 1985 im polnischen Gliwice geboren. Im Alter von zwei Jahren wanderte seine Familie in Richtung Bergheim (Nähe Köln) aus, wo Podolski auch das Fußballspielen begann. Im Nachwuchsbereich wechselte der heute 33-Jährige zum 1. FC Köln, für den er im Jahr 2003 auch sein Profidebüt in der Fußball-Bundesliga feierte. Im Jahr 2006 wechselte der Linksfuß zum FC Bayern München und gewann dort 2008 die Deutsche Meisterschaft. Nach einer Rückkehr zum 1.FC Köln und weiteren Stationen bei Arsenal London, Inter Mailand und Galatasaray Istanbul – inklusive weiterer Titelgewinne – wechselte Podolski im  Jahr 2017 nach Japan und schloss sich dort Vissel Kobe an. Für die deutsche Nationalmannschaft bestritt der neue WM-Botschafter insgesamt 130 Länderspiele und erzielte 49 Tore. Sein Länderspieldebüt feierte Podolski im Jahr 2004, der größte Erfolg im Nationalmannschaftsdress war der WM-Titel 2014 in Brasilien. Privat ist der Stürmer verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Sichern Sie sich Ihre Tickets:

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020

im LANXESS arena Ticketshop

(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln) im Internet www.lanxess-arena.de

 

 

 

 

 

Quelle: Lanxess arena/DHB, Fotocredit: Eduard Bopp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.