Dschungelcamp 2018: Diese drei Stars wollen nicht ins Camp!

Dschungelcamp 2018: Diese drei Stars wollen nicht ins Camp!

In jedem Jahr gibt es Prominente, die keine Lust auf das Dschungelcamp haben. Für die zwölfte Staffel sollen unter anderem zwei Schauspieler und ein Ex-Fußballer abgesagt haben. Jedes Jahr aufs Neue rätseln wir, welche Promis als nächstes ins RTL Dschungelcamp ziehen. Die Kandidaten für die zwölfte Staffel, die bereits in einem Monat startet, sind bereits bekannt.

Dschungelcamp-Kandidaten 2018

Natürlich tummeln sich unter diesen wie so oft etliche Ex-Kandidaten – ob Giuliana Farfalla von GNTM, Daniele Negroni von DSDS, Kattia Vides von „Der Bachelor“ oder David Friedrich von „Die Bachelorette“. Dazu kommen noch Reality-TV-Teilnehmer wie Matthias Mangiapane und Ex-Fußballspieler wie Ansgar Brinkmann und schon hat man eine lustige Mischung an mehr oder weniger prominenten Teilnehmern. Doch auch wenn sich der ein oder andere Kandidat besonders im Nachhinein als echter Unterhaltungs-Juwel entpuppt, fest steht: Angefragt werden immer zuerst einmal größere Namen.

Diese Promis wollten nicht

Laut „Bild.de“ sollten die größeren Namen in der nächsten Staffel die Schauspieler Ben Becker und Ralf Möller und der Ex-Fußballer Andreas Brehme lauten. Diese drei möglichen Kandidaten wurden angeblich angefragt und hätte man auch gerne im Dschungelcamp gesehen. Doch alle drei lehnten ab.

Ben Becker dachte zumindest darüber nach

Während Möller und Brehme schon gleich am Anfang äußerten, kein Interesse an dem Format zu haben, soll es bei Ben Becker tatsächlich zu Gagen-Verhandlungen gekommen sein. Ob sich die Produktionsfirma und der Schauspieler auf eine Summe einigen konnten, ist nicht bekannt. Letztendlich soll aber auch Becker abgesagt haben – in erster Linie aber wohl wegen seines aktuellen Programms „Ich, Judas“. Die Chance besteht also, dass wir Ben Becker in einem der nächsten Jahre im Dschungel sehen. Unterhaltsam wäre er als Kandidat auf jeden Fall.

 

 

 

 

 

 

Quelle: Gala, Bildrechte: RTL

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.