Disney in Concert: Die Eiskönigin

Disney in Concert: Die Eiskönigin

Die Eiskönigin – Völlig unverfroren, einer der erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten, erobert erneut die Konzertsäle. Das rasante und anrührende Abenteuer aus dem Hause Disney lockte allein in Deutschland über 4,7 Millionen Zuschauer in die Kinos. Bei der OscarVerleihung 2014 punktete das zauberhafte Märchen und erhielt die begehrte Trophäe in den Kategorien Bester Animationsfilm und Bester Filmsong („Lass jetzt los“, Original: „Let It Go“). Am 2. April 2018 wird Disney In Concert: Die Eiskönigin nach den umjubelten Vorstellungen im vergangenen Jahr wieder in der Kölner Philharmonie zu erleben sein. Unter der Leitung des international renommierten und preisgekrönten Dirigenten, Arrangeurs und Disney-Experten Gottfried Rabl bringt das Deutsche Filmorchester Babelsberg die ergreifende Musik gemeinsam mit dem Vocalconsort Berlin und den Gesangssolisten Dorothea Baumann (Anna), Nazide Aylin (Elsa), Milan van Waardenburg (Olaf/Kristoff) und Veit Schäfermeier (Hans) live zur Aufführung – während auf einer großen Leinwand der komplette Film in deutscher Sprache zu sehen ist. Das Publikum in Köln kann sich am 2. April 2018 bei zwei Vorstellungen um 15 und 19 Uhr auf ein überwältigendes Erlebnis für alle Sinne freuen.

© munichpress.de / Guenther Reisp

© munichpress.de / Guenther Reisp

Die eisigen Abenteuer einer unerschrockenen Prinzessin

Der durch Hans Christian Andersen inspirierte Animationsfilm aus dem Jahr 2013 erzählt die Geschichte der furchtlosen Königstochter Anna: Nachdem das ganze Königreich Arendelle in eine eisige Winterwelt verzaubert wurde, wartet eine große Aufgabe auf die junge Frau. Sie begibt sich auf den Weg, ihre Heimat aus dem Griff ihrer Schwester, der Eiskönigin Elsa, zu befreien. Begleitet wird sie von Kristoff, einem charmanten, gutaussehenden Abenteurer, seinem lustigen Rentier Sven mit dem schiefen Geweih und dem naiven, etwas durchgeknallten Schneemann Olaf. In einem Wettlauf gegen die Zeit ringen die Gefährten mit den Naturelementen, geheimnisvollen Trollen, finsteren Intrigen und magischen Hindernissen, bevor Anna und ihre Schwester Elsa wieder vereint sind und der böse Zauber gebannt werden kann.

 

Großer Klang für großes Kino

Dass das große Leinwandereignis auf ebenso großartige Live-Musik trifft, dafür sorgen das Filmorchester Babelsberg, das Vocalconsort Berlin und ein hochkarätig besetztes Solistenensemble unter der musikalischen Leitung von Gottfried Rabl. Die Musiker des Orchesters bestechen durch eine versierte Spieltechnik, die jeden Bogenstrich, jeden Paukenschlag präzise auf die Leinwand abzustimmen versteht. Für mehr als 500 nationale und internationale Produktionen zeichnete das Deutsche Filmorchester Babelsberg bereits verantwortlich, darunter Soundtracks wie Die Apothekerin, Otto – Der Katastrophenfilm, Lauras Stern, 7 Zwerge – Männer allein im Wald, Wickie und die starken Männer und Anonymous. International renommiert ist das Orchester insbesondere für seine Film-Live-Konzerte, darunter Aufführungen von berühmten Stummfilmklassikern mit der OriginalFilmmusik wie Metropolis, City Lights oder Panzerkreuzer Potemkin, zum Beispiel in der Academy of Motion Pictures Arts and Sciences in Los Angeles.

 

Mit Gottfried Rabl steht diesem frischen Klangkörper ein international renommierter, preisgekrönter Dirigent mit großer Erfahrung im Dirigat von Disney-Filmkonzerten vor. Rabl hat mit vielen internationalen Orchestern zusammengearbeitet. Seine Aufnahmen umfassen eine breite Palette unterschiedlicher Musikstile, von der Musik des 20. Jahrhunderts über italienische Kanzonen bis hin zu Film-Soundtracks. Unter seinen Auszeichnungen befinden sich der ECHO Klassik sowie Nominierungen für den Grammy Award. Er ist auch als Arrangeur gefragt und hat sich mit seinen Instrumentationen einen Namen gemacht. Durch seine langjährige Erfahrung bei Disney in Concert – seit drei Jahren dirigiert er Fantasia im Wiener Konzerthaus sowie im letzten Jahr Fluch der Karibik und Die Eiskönigin in der Wiener Stadthalle – ist er inzwischen ein echter Disney-Experte.

 

Der Vorverkauf läuft!

02.04.2018 – 15.00 + 19.00 Uhr Köln, Philharmonie

Deutsches Filmorchester Babelsberg

Dirigent: Gottfried Rabl

 

Preise:           ab 50,50 Euro, zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstelle

Vorverkauf:

Köln Ticket: 0221-2801

Kölner Philharmonie: 0221-280 280

Nationale Hotline: 01806-10 10 11

www.koelnticket.de, www.bb-promotion.com

und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

 

Mehr Infos unter: www.bb-promotion.com

 

 

 

Text – Bildquelle: bb promotion

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.