Der neue Diat-Trent aus den USA: Abnehmen im Miami-Style

Der neue Diat-Trent aus den USA: Abnehmen im Miami-Style

Bis zu vier Kilogramm Gewicht und ganze sieben Zentimeter Körperumfang soll man mit der South Beach-Diät verlieren können – ein Konzept, mit dem sich Miamis Frauen schlank halten. Wir verraten, wie die Erfolgsdiät aus dem Sonnenschein-Staat funktioniert und warum die Kilos damit garantiert purzeln.

Schlank_Diaet_pexel1

Abnehmen mit der South Beach-Diät – das Konzept

15 Jahre ist die Diät, die von dem US-Kardiologen Dr. Arthur Agatston entwickelt wurde, mittlerweile alt, doch das Konzept ist gefragter denn je – denn der Ernährungsplan entspricht den aktuellen Diät-Trends perfekt. Mit der South Beach-Diät soll man den Stoffwechsel neu schulen, so die Fettverbrennung auf Hochtouren bringen und endlich sein ganz persönliches Wohlfühlgewicht erreichen. Damit das funktioniert, ist die South Beach-Diät in drei Phasen unterteilt, in denen man sich langsam steigert und langsam wieder zur normalen Ernährung zurückkehrt. So kann sich der Körper optimal an die leichte Kost gewöhnen. Auch das Risiko für einen Jojo-Effekt sinkt dank der sanften Umstellung enorm.

 

Für das Programm kann man sich online anmelden und bekommt dann einen genauen Plan und jede Menge Fitness-Tipps, maßgeschneidert auf das aktuelle Gewicht, Größe und Geschlecht. Für rund 300 Dollar können US-Bewohner auch auf die Diät abgestimmte Fertiggerichte und Snacks bestellen, doch kann man auch ganz ohne Lieferservice das Diät-Konzept auf eigene Faust angehen.

Das steht auf dem Speiseplan der South Beach-Diät

Der Ernährungsplan während der South Beach-Diät ist ausgewogen, abwechslungsreich und gesund und kann deshalb auch super in den Alltag integriert werden. Sogar Carbs sind erlaubt – es müssen eben nur die richtigen sein. Nämlich die Sorte Kohlenhydrate, die lange satt halten, den Blutzuckerspiegel nicht beeinflussen und damit auch keine Fettdepots fördern.

So ernährt man sich während der drei Wochen South Beach-Diät erlaubt:

Fettarme Proteine: mageres Fleisch, fettarme Milchprodukte wie Hüttenkäse oder Magerquark, Eier sowie Tofu oder Tempeh für Veggies

Gesunde Fette: Nüsse, Avocados, Lachs oder hochwertige, pflanzliche Öle wie Walnuss-, Avocado- oder kaltgepresstes Olivenöl

Früchte und Gemüse mit geringem Stärkegehalt

Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischen Index: Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Pasta aus Hartweizen und Gemüsesorten mit hohem Stärkegehalt

Wenn die Hose doch wieder locker säße: Viele Deutsche mühen sich vergeblich mit Diäten ab. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/79747 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Protina Pharmazeutische GmbH/Ilya Andriyanov"

In drei Schritten zum Traumgewicht: die Phasen der South Beach-Diät

Wie bereits erwähnt, wird die South Beach-Diät in drei Phasen à sieben Tage unterteilt, um den Körper langsam an die Ernährungsumstellung heranzuführen.

 

Phase: In den ersten sieben Tagen der Diät sollten in erster Linie viele Proteine und Vitamine, dafür kaum Kohlenhydrate auf den Teller kommen, ganz nach dem beliebten high-protein low-carb Prinzip. Das soll die Fettverbrennung sowie den Stoffwechsel ankurbeln und langsam weg von dem Verlangen nach Zucker und industriell verarbeiteten Lebensmitteln bringen.

Phase: In Phase zwei, sprich der zweiten Woche der Diät, dürfen die oben genannten gesunden Kohlenhydrate addiert werden. Sie liefern dem Körper Energie und machen lange satt, ohne dabei den Blutzuckerspiegel in Höhe zu treiben. Auch ein regelmäßiges Workout spielt in diesen Tagen eine wichtige Rolle. In den ersten zwei Wochen verliert man übrigens am meisten Gewicht.

Phase: In der letzten Woche der South Beach-Diät geht es vor allem darum, den Gewichtsverlust zu halten. Der Ernährungsplan sieht aus wie in Phase zwei, am Ende darf man langsam wieder zu seinen persönlichen Gewohnheiten übergehen.

 

Die Ziele der South Beach-Diät

Im Fokus der Miami-Diät von Dr. Arthur Agatston steht natürlich der Gewichtsverlust, der bis zu vier Kilogramm und sieben Zentimeter Körperumfang betragen kann. Wichtig ist hier aber, sich realistische Ziele zu setzen. Acht Kilogramm in einer Woche, wie sie vielleicht Blitz-Diäten versprechen, würden einen extrem ungesunden und reduzierten Speiseplan verlangen, vier Kilogramm in drei Wochen führt dich hingegen zum Wohlfühlgewicht, das sich auch lange halten lässt. Außerdem ist eine komplette Ernährungsumstellung nach der Diät ein wichtigstes Ziel. Dazu zählt ein bewussterer Umgang mit Lebensmitteln, eine schlauere Wahl der Gerichte und eine Ernährung, die auf Zucker, schlechte Kohlenhydrate und Fette sowie Fertigprodukte verzichtet. Klingt schwierig? Ist es aber nicht, denn die allgemeine Regel gilt, dass es 21 Tage dauert, um festgefahrene Gewohnheiten abzulegen – exakt die Zeitspanne der South Beach-Diät. Nur ein Grund, warum das Konzept so erfolgreich ist und sich die neu gewonnene Traumfigur so gut halten lässt.

 

Mehr dazu gibt es im Buch:

South Beach Diät: Die Sensationsdiät aus Amerika; In drei Schritten zum Wohlfühlgewicht
32,00 €

 

 

 

Quelle: Elle, Archivbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.