10 Tipps zum Abnehmen, die auf Fakten beruhen

10 Tipps zum Abnehmen, die auf Fakten beruhen

Die Abnehmindustrie ist voll von falschen Versprechungen und Mythen. Menschen wird empfohlen alle möglichen verrückten Sachen zu unternehmen, um ihr Ziel, nämlich schlanker zu werden, zu erreichen, ohne standfeste Beweise der realen Wirkung der Techniken. Über die Jahre haben Wissenschaftler allerdings verschiedene Strategien entdeckt, studiert und verbessert die sich nach und nach als sehr effektiv herausgestellt haben. Hier finden Sie 10 Tipps zum Abnehmen, die auf Fakten basieren.

1. Trinken Sie genügend Wasser, speziell vor dem Essen!
Häufig wird behauptet, dass ausreichend Wasser zu trinken hilft Gewicht zu verlieren. Laut Studien zur Folge stimmt das. Das Trinken von Wasser steigert den Stoffwechsel 24-30% über eine Dauer von 1-1,5 Stunden. Dadurch werden in diesem Zeitraum mehr Kalorien verbrannt. Ein halber Liter Wasser ungefähr eine halbe Stunde vor dem Essen hilft beim Abnehmen. Laut Studien aßen Testpersonen, die sich dieser Technik bedienten weniger Kalorien und verloren um 44% mehr Körpergewicht.

2. Essen Sie Eier zum Frühstück!
Ganze Eier zu essen hat alle möglichen Vorteile, z.B. Ihnen Abnehmen zu helfen. Studien zeigten, dass wenn man den Weizenanteil des täglichen Frühstücks mit Eiern ersetzt, man für die nächsten 36 Stunden weniger Kalorien zu sich nimmt und man dadurch mehr Gewicht und Körperfett verliert. Wenn Sie kein großer Ei-Fan sind und diese nicht essen können, ist das kein Problem. Jegliches Qualitätsprotein müsste den Zweck erfüllen.

3. Trinken Sie Kaffee (am beste schwarz)!
Kaffee wurde unfairerweise in der Vergangenheit dämonisiert. Qualitätskaffee enthält sehr viele Antioxydanzien und birgt noch andere gesundheitliche Vorteile. Studien ergaben, dass das Koffein im Kaffee den Stoffwechsel um 3 bis 11% und die Fettverbrennung um 10-29% erhöht). Allerdings sollten Sie den Kaffee nicht mit sehr viel Zucker oder anderen kalorienreichen Substanzen vermengen, da das jeglichen gesundheitlichen Vorteil zunichtemacht.

4. Trinken Sie Grünen Tee!
Sowie der Kaffee hat auch der Grüne Tee viele gesundheitliche Vorteile und wirkt unterstützend beim Abnehmen. Grüner Tee enthält kleine Mengen an Koffein, genauso wie verschiedene Antioxydanzien, genannt Katechine. Diese werden von Wissenschaftlern verdächtigt eine positive Wirkung auf die Fettverbrennung zu haben. Obwohl die Beweise in Bezug auf die positive Wirkung von Grünem Tee im Zuge des Abnehmens etwas durchwachsen sind, spricht einiges für unterstützende Wirkung auf die Gewichtsreduktion.

5. Reduzieren Sie die tägliche Menge Zucker!
Beigefügter Zucker in Speisen ist der größte Feind der Ernährung des Durchschnittsmenschen. Die Mehrheit der Menschen essen sowieso viel zu viel davon. Wissenschaftler haben bereits seit längerem entdeckt, dass die Zuckeraufnahme stark mit dem Risiko an Fettleibigkeit, als auch an Typ-2-Diabetes oder Herzerkrankungen zu erkranken korreliert. Wenn Sie Gewicht verlieren wollen, sollten Sie Zucker stark einschränken. Lesen Sie immer die Beschriftung, denn sogar als besonders gesund beworbene Lebensmittel können voll mit Zucker sein.

6. Essen Sie weniger verarbeitete Kohlenhydrate!
Künstlich verarbeitete Kohlenhydrate sind meistens Zucker oder Weizen, welcher von den pflanzlichen Fasern getrennt wurde. Diese verarbeiteten Kohlenhydrate können laut Studien den Blutzuckerspiegel rapide in die Höhe treiben. Das führt zu großem Hunger, starkem Verlangen und einer erhöhten Nahrungszufuhr. Das kann daher häufig zur Fettleibigkeit führen. Wenn Sie schon verarbeitete Kohlenhydrate essen, dann sollten Sie darauf achten, dass diese immer noch in Besitz ihrer natürlichen Fasern sind, die als Ballaststoffe dienen.

7. Essen Sie scharfes Essen!
Scharfes Essen, z.B. angereichert mit Cayenne Pfeffer, enthält Capsaicin. Dieser Wirkstoff ist dafür bekannt den Stoffwechsel anzuregen und den Appetit geringfügig zu zügeln.

8. Krafttraining
Einer der schlimmsten Nebenwirkungen von Diäten ist der Muskelschwund und die Stoffwechselleistungsreduktion. Der beste Weg das zu verhindern ist das Krafttraining. Die Arbeit mit Gewichten hilft den Stoffwechsel auf relativ hohem Niveau zu halten und verhindert den Verlust von wertvoller Muskelmasse.

9. Essen Sie vermehrt Gemüse und Obst!
Gemüse und Obst haben verschiedenste Vorteile die das Abnehmen effektiver machen. Sie enthalten weniger Kalorien, aber sehr viele Ballaststoffe und Wasser, was ihnen eine geringe Energiedichte zu eigen macht. Sie benötigen Zeit um gekaut zu werden und sättigen. Im Durchschnitt sind Menschen die viel Obst und Gemüse essen tendenziell schlanker. Darüber hinaus sind die Vertreter dieser zwei wichtigen Gruppen sehr gesund und nahrhaft. Deren Verzehr hat nicht nur Vorteile die das Abnehmen betreffen.

10. Schlafen Sie ausgiebig!
Der Schlaf wird stark unterschätzt, allerdings ist er unter Umständen genauso wichtig wie die richtige Ernährung und das richtige Training. Schlechter Schlaf ist einer der stärksten Risikofaktoren für Übergewicht. Laut Studien ergibt sich eine 89%ige Zunahme des Risikos bei Kindern und eine 55%ige Zunahme des Risikos bei Erwachsenen betreffend Übergewicht, wenn man nicht genügend schläft.

 

 

 

Quelle: Media World, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.